Solides operatives Geschäftsergebnis - BKW gut gerüstet für die Zukunft

BKW-Generalversammlung

(PresseBox) ( Bern 25, )
Den Aktionärinnen und Aktionären der BKW AG wurde an der Generalversammlung in Bern für das Geschäftsjahr 2012 ein solides Ergebnis präsentiert. Die Generalversammlung stimmte der Jahres- und Konzernrechnung 2012 zu und genehmigte die beantragte Dividendenauszahlung von 1.20 CHF je Aktie (Vorjahr 1.00 CHF). Die Aktionärinnen und Aktionäre wählten für die laufende Amtsperiode bis 2015 neu Roger Baillod in den Verwaltungsrat.

Die BKW-Gruppe erwirtschaftete in einem anspruchsvollen wirtschaftlichen und regulatorischen Umfeld im vergangenen Geschäftsjahr ein deutlich höheres Betriebsergebnis als im Vorjahr. Die konsolidierte Gesamtleistung betrug 2'860.4 Mio. CHF, 8.6% mehr als im Vorjahr. Die anhaltend tiefen Marktpreise, der rückläufige Stromabsatz und die Sonderrückstellungen für neue Kraftwerke prägten den Reingewinn. Dieser beträgt 134.6 Mio. CHF.

Nutzen neuer Marktopportunitäten und Anpassung der Organisationsstruktur

Das Hauptanliegen der BKW ist und bleibt die sichere und umweltverträgliche Stromversorgung ihrer Kundinnen und Kunden. 2012 wurde vor dem Hintergrund der Energiepolitik des Bundesrates und mit Blick auf die Stärkung der künftigen Marktposition der BKW-Gruppe die Umsetzung der neuen Strategie "BKW 2030" eingeleitet. In diesem Zusammenhang wurden im Inland verschiedene Hydro-Projekte vorangetrieben und im Ausland mehrere Kraftwerksanlagen im Bereich der neuen erneuerbaren Energien erworben. Die Investitionen in die Wasserkraft und Windenergie werden auch künftig sowohl in der Schweiz als auch im angrenzenden Ausland im Fokus bleiben. Die Erträge des Kernkraftwerks Mühleberg werden ihren Beitrag zur Finanzierung dieses Ausbaus leisten. Die Arbeiten zur Auslegeordnung für den Grundsatz- und Investitionsentscheid von Ende 2013 zum Weiterbetrieb der Anlage gehen planmässig voran. Das konzernweite Produktivitätssteigerungs- und Kostensenkungsprogramm befindet sich ebenfalls auf Kurs.

Das Geschäftsmodell der vertikalen Integration hat sich auch in den Zeiten des Wandels bewährt und ist die Basis für die erfolgreiche Nutzung der sich im rasch verändernden Umfeld ergebenden unternehmerischen Chancen. Neben dem klassischen Energieversorgungsgeschäft werden sich für die BKW als Anbieterin von Dienstleistungen neue Geschäftsopportunitäten eröffnen, dies sowohl aufgrund der komplexer werdenden Situation, die sich aus der Dezentralisierung der Produktion aus erneuerbaren Energien ergibt, als auch wegen steigender Anforderungen an die Energieeffizienz. In diesem Zusammenhang wird die BKW die Möglichkeit haben, ihr Netz- und das Installationsgeschäft weiterzuentwickeln und innovative Lösungen anzubieten. Um den Anforderungen der neuen Marktverhältnisse optimal und flexibel gerecht zu werden, hat die BKW-Gruppe eine auf die neue Strategie abgestimmte Anpassung ihrer Organisationsstruktur eingeleitet.

Ausblick

Die BKW erwartet für das laufende Geschäftsjahr ein unverändert anspruchsvolles Marktumfeld mit anhaltend tiefen Energiepreisen und Margendruck auf den internationalen Märkten. Zusammen mit den regulatorischen Vorgaben und einem weiterhin starken Schweizer Franken wird dadurch das operative Ergebnis auch im Geschäftsjahr 2013 beeinflusst. Die Effizienzsteigerungen aus den eingeleiteten Kostensenkungsmassnahmen werden noch nicht vollumfänglich wirken. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren erwartet die BKW ein operatives Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Wertminderungen (EBITDA) und einen Reingewinn im Rahmen des ausgewiesenen Werts des Geschäftsjahres 2012.

Entwicklung des Aktionariats und Wahl in den Verwaltungsrat

Im vergangenen Jahr ging die Anzahl der registrierten Aktionärinnen und Aktionäre von rund 8'650 leicht auf rund 8'400 zurück. Für die Amtsperiode bis zur Generalversammlung 2015 und als Nachfolger des scheidenden Ueli Dietiker wählte die Generalversammlung neu Roger Baillod in den Verwaltungsrat. Baillod wird seine Kenntnisse als langjähriger Finanzchef eines international tätigen Konzerns in den Verwaltungsrat der BKW einbringen und eine weitere Stärkung der Marktpositionierung des Unternehmens ermöglichen.

Jahres- und Finanzbericht 2012 stehen zum Download bereit unter:

www.bkw-fmb.ch/jahresbericht12
www.bkw-fmb.ch/finanzbericht12

Die in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen beruhen auf Annahmen und sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesem Text geäusserten Erwartungen und vorausschauenden Aussagen abweichen. Dieser Text erscheint in deutscher, französischer, englischer und italienischer Sprache. Massgebend ist die deutsche Version.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.