Schluss mit langen Wartezeiten: Lösungen für den schnellen Versand

Bizerba auf der LogiMAT 2012 in Stuttgart (Halle 5, Stand 531)

(PresseBox) ( Balingen, )
Es beginnen spannende Zeiten für die Logistik-Branche, wenn am 13. März die Messe LogiMAT in Stuttgart zum zehnten Mal ihre Pforten öffnet. Über 700 internationale Aussteller zeigen neue Technik für Distribution, Material- und Informationsfluss. Unter ihnen Bizerba in Halle 5, Stand 531. Das Unternehmen präsentiert unter anderem ein automatisches Versandsystem, eine eichfähige Waage in Schrägstellung und einen kompakten Arbeitsplatz zum Kommissionieren und Versenden.

Volumengewicht abrechnen / den passenden Ort für die Zwischenlagerung finden / Transportfahrzeuge optimal auslasten

Unternehmen stehen mehr denn je vor der Herausforderung, Waren schnellstmöglich auszuliefern, um in Zeiten von Amazon und Co. wettbewerbsfähig zu bleiben. Das DWS-System von Bizerba übernimmt alle wesentlichen Aufgaben im Durchlaufbetrieb: es scannt und identifiziert Pakete mit einem omnidirektionalen Barcodescanner, wiegt sie mit der Waage CWL Eco, dimensioniert sie mit einem Volumenmesssystem (VMS), bestimmt vollautomatisch die günstigste Versandart mit einer Software des Partnerunternehmens MHP und appliziert den Paketschein mit dem Etikettierer GLM-L.

Das Volumengewicht spiele bei großen Versandhäusern und Speditionen eine entscheidende Rolle, erklärt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions. "Es ist Grundlage der Verrechnung, wenn es höher ausfällt als das tatsächliche Gewicht. Ein Beispiel: 100 Kilogramm Watte nach dem Gewicht zu verrechnen wäre wirtschaftlicher Wahnsinn. Das Volumengewicht hingegen berechnet den Raum, den ein Paket in Relation zum Gewicht einnimmt". Und es gibt noch weitere Anwendungsmöglichkeiten: "Man findet mit diesem System beispielsweise in der Intralogistik den passenden Ort für die Zwischenlagerung oder lastet auch Transportfahrzeuge optimal aus."

Die RFID-Codierung im UHF-Bereich ist ebenfalls möglich. Die Lese-Schreibeinheit lässt sich dabei in die Druckeinheit integrieren, ohne dass zusätzlicher Platzbedarf anfiele. Und es ist trotzdem nur eine Schnittstelle notwendig, um den Drucker an das ERP/MES-System anzubinden. Vorteile dieses Easy-Link-Verfahrens sind eine einfache Handhabung sowie eine hohe Fehlersicherheit und Datenkonsistenz. Bizerbas Bochumer Zweigstelle, Labels and Consumables, liefert die passenden Smart-Labels.

Die Anlage lässt sich bequem mit dem Touchscreen-Terminal iS70 steuern - sogar mit Handschuhen. Neu ist die Oberflächentechnologie Glas-Film-Glas (GFG): Über der eigentlichen Filmschicht, die auf Druck reagiert, liegt eine Glasplatte, die das Terminal widerstandsfähig gegen Chemikalien und Kratzer macht. Selbst ungeschultes Personal findet sich intuitiv auf der Bedienoberfläche zurecht - ohne lange Einarbeitungszeit.

Zauber der Physik: Waage in Schrägstellung

Der CWL Eco scheint die Gesetze der Physik außer Kraft zu setzen, denn er wiegt neuerdings auch In Schrägstellung. Conzelmann erläutert, wie der Anwender dadurch Platz spart: "Er braucht normalerweise ein zusätzliches Band vor der Waage, um einen eventuellen Höhenunterschied zum vorgeschalteten Gerät auszugleichen. Der CWL Eco erledigt diese Aufgabe nun selbst und wiegt dabei trotzdem eichfähig.

Das Edelstahl-Gehäuse erreicht die Schutzart IP 65 und ist daher prädestiniert für den industriellen Einsatz und die tägliche Säuberung mit Wasser und Reinigungsmitteln.

Arbeitsplatz zum manuellen Kommissionieren und Versenden

Bizerba präsentiert einen Arbeitsplatz zum manuellen Kommissionieren und Versenden. Er besteht aus einer Arbeitsplatte mit integriertem Lastaufnehmer, einer PC-Zentraleinheit, dem Wägeterminal iS50, einem Hand-Scanner und dem RFID-Drucker GLP-160.

Der Mitarbeiter sieht auf einem Bildschirm den aktuellen Auftrag. Er stellt eine leere Kiste auf eine Tischwaage und scannt den angeforderten Artikel. Das Wägeterminal iS50 bezieht daraufhin ein Referenzgewicht aus der Datenbank und errechnet anhand des Gewichtes der Kiste, wann die bestellte Stückzahl erreicht ist. Besonders Kleinteile lassen sich somit zeitsparend kommissionieren.

Die Software V-LOG des Unternehmens MHP unterstützt das Versandmanagement, berücksichtigt die Anforderungen der unterschiedlichen Verkehrsträger - etwa DPD, GLS, DHL und UPS -, und ist in Verbindung mit der Waage als Ganzes eichfähig. Der Mitarbeiter druckt abschließend den Versandschein aus und schon ist der Karton fertig für den Versand. Optional kann er auch Smart-Labels mit RFID-Funktionalität drucken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.