PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 529101 (Bizerba SE & Co. KG)
  • Bizerba SE & Co. KG
  • Wilhelm-Kraut-Str. 65
  • 72336 Balingen
  • http://www.bizerba.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Sohn
  • +49 (228) 62043-83

Bizerba Thermoetikett für raue Industrieumgebungen

Logistikbranche und Lebensmittelproduzenten setzen auf das BPT90

(PresseBox) (Balingen, ) Das Bizerba Etikettenwerk in Bochum produziert Thermoetiketten, die für den Einsatz in besonders rauen Umgebungen konzipiert sind. Denn viele Produzenten stehen vor dem Problem, dass sich Etiketten bei Feuchte und Kälte ablösen und eingedruckte Schriften und Barcodes schnell ausbleichen oder während des Transports zerkratzt werden.

Die Logistikbranche und insbesondere Unternehmen der Fleisch- und Fisch-, Obst- und Gemüseindustrie müssen sich darauf verlassen können, dass ihre Produkte den Händler in einwandfreiem Zustand erreichen. Ansonsten leidet das Image und es drohen teure Rückläufe. "Hier macht sich die Investition in das BRL90, ein Bizerba-eigenes Laminat für die Produktion von Etiketten, schnell bezahlt", erklärt Marc Büttgenbach, Sales Director Labels and Consumables bei Bizerba.

BRL90 ist ein thermoreaktives Etikett auf Papierbasis mit robustem Oberflächenschutz. Das Produkt entspricht den Spezifikationen für den Digitaldruck und ist prädestiniert für den Einsatz in rauen Umgebungen. Die Thermo-Top Materialkombination aus Oberflächenschutz, Thermoschicht, Primer, Basispapier, Rückseitenschutz und Klebstoff bietet Bizerba exklusiv an. „Häufig“, so Büttgenbach, „fragen Kunden bei uns Lösungen an, die sie von anderen Firmen so nicht erhalten haben. Dies liegt daran, dass andere Firmen ihre Laminate bei den Standardanbietern beziehen.“

Das Etikett kann vollständig oder teilweise lackiert werden. Bilder, Schriften und Barcodes sind somit bestens geschützt vor Wasser, Fett, Lösungsmitteln und UV-Licht und halten Temperaturen von bis zu minus 40° Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 80 Prozent stand. Für eine ausreichende Haftung sorgt ein breites Spektrum an Klebstoffen, das unter anderem Tiefkühl- und Permanentklebstoffe umfasst. Büttgenbach: „Papier und Klebstoff sind getrennt voneinander spezifiziert. Bizerba stellt daraus im Zusammenspiel das entsprechende Laminat her. So genügt das Papier allen Anforderungen von Marketing und Endkunden, der Klebstoff hingegen den optimierten Spezifikationen in der Produktion.“

Hohe Thermosensitivität ermöglicht Druckgeschwindigkeit von 300 Millimetern pro Sekunde

Der Kunde kann das Layout der Etiketten frei bestimmen, Bilder vordrucken lassen und variable Informationen – Preis, Barcodes, Bilder und Logos sowie Chargennummer-, in der laufenden Produktion selbst eindrucken. Büttgenbach: „Die Thermosensitivität ist so hoch entwickelt, dass eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 300 Millimetern pro Sekunde möglich ist. Dies sind ideale notwendige Voraussetzungen für die industrielle Hochleistungsetikettierung. Die Etiketten erreichen zudem eine hohe Druckauflösung und Bildstabilität, so dass auch kleine Zeichen gedruckt werden können – beispielsweise QR-Code oder sehr kleine Matrix Codes.“
Die Etiketten schaffen weiteren Mehrwert, da sie den Thermodruckkopf schonen. Der Druck mit geringerem Tempoverlängert zudem die Lebensdauer der Druckköpfe, da die Energiezufuhr reduziert werden kann. Um die Funktionalität der Etiketten zu erweitern und etwa die Rückverfolgbarkeit von Produkten zu optimieren, lassen sich an der Unterseite sogar RF- und RFID-Tags anbringen, die Bizerba während der Produktion unter die Etiketten spendet.

Kein Thermotransferband notwendig: Produktion wird deutlich effizienter

Das neue Produkt bietet eine weitere Besonderheit: Die Heizelemente des Druckkopfes wirken direkt auf das Etikett, und nicht auf ein dazwischenliegendes Thermotransferband, die Schwärzung erfolgt entsprechend im Inneren des Etiketts und nicht auf dessen Oberfläche. Büttgenbach: „Schriften und Barcodes sind mechanisch nicht mehr ablösbar, so dass die Etiketten auch eisige und feuchte Transporte unbeschadet überstehen. Zudem entfallen die Rüstzeiten für das Transferband und die hohen Müllentsorgungskosten. Die Produktion wird somit deutlich effizienter.“

Da das Etikett nie für sich allein stehen kann, sind alle Materialkombinationen optimal abgestimmt und sehr intensiv auf Bizerba Preisauszeichnern getestet. „Diese Hochleistungsmaschinen entfalten ihre volle Leistungsfähigkeit mit den Bizerba-eigenen Etiketten; denn neben den erwähnten Parametern kommt es noch auf deutlich mehr an, um Auszeichnungsgeräte und Etiketten Maschinen optimal aufeinander abzustimmen.“

Bizerba SE & Co. KG

Seit 1866 bestimmt Bizerba den technologischen Wandel in der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik. Wir entwickeln Zukunft. Bizerba bietet alles aus einer Hand: Hard- und Software, Beratung, Finanzierung und Services. Global agierend und vor Ort präsent, sind wir in vielen Bereichen markt- und technologieführender Lösungsanbieter.

Moderne Ladenwaagen mit multimedialen Datenbanken, Kassenlösungen und Checkoutwaagen, Warenwirtschafts- und Filialsteuerungssysteme, Schneide- und Fleischbearbeitungsmaschinen, Etiketten und Verbrauchsmaterialien, softwaregestützte Kontrollwaagen, Fremdkörperdetektoren, Etikettierungssysteme sowie Industriesoftware für Datenströme - vom Wareneingang bis zum Versand. Die hohe Bizerba Qualität ist dabei das Ergebnis eines systematischen Global Quality Managements. Die nächsten Ziele fest im Blick und immer einen Schritt voraus. Damit unsere Kunden schon heute vom Besten profitieren: Qualität made by Bizerba steht für technologischen Vorsprung.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent - mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 54 Landesvertretungen. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Mendrisio (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Luis Potosi (Mexiko).