PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 861560 (BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.)
  • BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  • Albrechtstraße 10
  • 10117 Berlin
  • http://www.bitkom.org
  • Ansprechpartner
  • Christoph Gürtler
  • +49 (30) 27576-136

G20-Gipfel: Bitkom fordert globale Digital-Agenda

Digitalisierung eröffnet Chancen für internationale Zusammenarbeit / G20-Staaten müssen Absichtserklärung mit Leben füllen

(PresseBox) (Berlin, ) Vor dem Gipfeltreffen der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) in Hamburg hat der Digitalverband Bitkom zu mehr internationaler Zusammenarbeit und Entschlossenheit bei der Digitalisierung aufgerufen. Als globale Herausforderung erfordere die digitale Transformation auch eine globale politische Strategie, wie Bitkom-Präsident Achim Berg erklärt. „Die Digitalisierung ist gleichermaßen Chance wie Verpflichtung zum Ausbau der internationalen Kooperation. Wir brauchen eine globale digitale Agenda als gemeinsame Basis von Industrie- und Schwellenländern für die Digitalisierung“, sagt Berg angesichts des Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs am 7. und 8. Juli 2017 in Hamburg. Tendenzen zu einer nationalen Abschottung von Politik und Handel beobachtet der Bitkom mit Sorge. „Die richtige Antwort ist Digitalisierung“, sagt Berg. „Digitale Technologien sichern Wirtschaftswachstum, fördern den Wohlstand und ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe. Die Digitalisierung baut Brücken, wo andere spalten wollen.“

Im Zuge des Gipfelprozesses hatten die Digital- und Internetminister der Teilnehmerstaaten im April 2017 eine gemeinsame Erklärung verabschiedet, in der die Digitalisierung als wichtiger Treiber für globales Wachstum hervorgehoben wird. Darin bekennen sich die Staaten zu einem Ausbau der ITK-Infrastruktur, stellen einen Internetzugang für alle Menschen bis zum Jahr 2025 in Aussicht und heben die Bedeutung des digitalen Handels für die Wirtschaft hervor. „Diese für die G20-Staaten leider nicht verbindliche Erklärung muss nun mit Leben gefüllt werden“, mahnt Berg. Der Bitkom empfiehlt die Erarbeitung einer bindenden „Globalen digitalen Agenda“, um die Digitalisierung voranzutreiben.

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

Bitkom vertritt mehr als 2.500 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, davon gut 1.700 Direktmitglieder. Sie erzielen allein mit IT- und Telekommunikationsleistungen jährlich Umsätze von 190 Milliarden Euro, darunter Exporte in Höhe von 50 Milliarden Euro. Die Bitkom-Mitglieder beschäftigen in Deutschland mehr als 2 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu den Mitgliedern zählen 1.000 Mittelständler, mehr als 400 Start-ups und nahezu alle Global Player. Sie bieten Software, IT-Services, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellen Geräte und Bauteile her, sind im Bereich der digitalen Medien tätig oder in anderer Weise Teil der digitalen Wirtschaft. 80 Prozent der Unternehmen haben ihren Hauptsitz in Deutschland, jeweils 8 Prozent kommen aus Europa und den USA, 4 Prozent aus anderen Regionen. Bitkom fördert und treibt die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft und setzt sich für eine breite gesellschaftliche Teilhabe an den digitalen Entwicklungen ein. Ziel ist es, Deutschland zu einem weltweit führenden Digitalstandort zu machen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.