PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 699376 (BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH)
  • BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
  • Am Alten Hafen 118
  • 27568 Bremerhaven
  • http://www.bis-bremerhaven.de
  • Ansprechpartner
  • Uwe Kiupel
  • +49 (471) 94646330

Bundesland Bremen zeigt maritime Kompetenzen in Hamburg

(PresseBox) (Bremerhaven, ) Vom 9. bis 12. September 2014 trifft sich die maritime Wirtschaft auf der internationalen Schiffbaumesse SMM in Hamburg. Insgesamt zwölf Unternehmen und Institutionen aus Bremerhaven und Bremen präsentieren sich auf einem Gemeinschaftsstand.

Als ideale Plattform zum Netzwerken, für Hintergrundgespräche unter Entscheidern und zur Anbahnung konkreter Projekte für die maritime Wirtschaft findet die internationale Fachmesse "Shipbuilding, Machinery and Marine Technology" (SMM) alle zwei Jahre an der Elbe statt. Dabei zeigen Marktführer und neue, innovative Unternehmen ihre Produkte: Die Palette reicht von großindustrieller Schiffs- und Werfttechnik über Schiffseinrichtung und -ausrüstung bis hin zu Meerestechnik und maritimen Dienstleistungen. Mit über 2.000 Ausstellern ist die Schiffbaumesse in diesem Jahr bereits seit dem Frühjahr ausgebucht. Als Vorreiter auf dem Feld der maritimen Sicherheit ist auch das Bundesland Bremen auf dem internationalen Forum vertreten. Auf einem 130 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand in Halle B7 (Stand 102) zeigen zwölf Firmen aus Bremen und Bremerhaven ihre Kompetenzen. "Das Interesse an der Messe ist groß", sagt Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH. "Wir hätten unsere Standfläche gern noch vergrößert, die Kapazitäten der Messe Hamburg ließen dies nur leider nicht zu."

Der Gemeinschaftsstand wird federführend organisiert von der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH in Zusammenarbeit mit der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und mit Unterstützung des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen.

Insgesamt präsentieren sich in diesem Jahr 55 Bremer und Bremerhavener Unternehmen auf der SMM. "Die maritime Wirtschaft und Logistik sind das Rückgrat der Wirtschaft in Bremen und Bremerhaven", so Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen. "Aus ihrer Mitte kommen die beschäftigungsintensivsten und umsatzstärksten Branchen, die mitsamt ihrer Zulieferketten die wirtschaftliche Struktur in Bremen und Bremerhaven prägen." Im Bereich maritime Sicherheit habe kein anderes Bundesland so früh begonnen, unternehmerische Kräfte zu bündeln und Know-how branchenübergreifend zu verknüpfen.

Melf Grantz, Oberbürgermeister der Stadt Bremerhaven, sieht in der Messe auch eine ausgezeichnete Plattform für das Standortmarketing. "Wir wollen die wirtschaftlichen Chancen nutzen und Themen entwickeln, die auch in Zukunft ökologisch und sozial nachhaltiges Wachstum, dauerhafte Beschäftigung und neue Arbeitsplätze erwarten lassen. Die maritime Industrie ist für uns ein wirtschaftspolitisches Schwerpunktthema. Entsprechend ist eine Präsenz auf der SMM von großer Bedeutung: Hier können wir in kurzer Zeit internationale Kontakte vertiefen und unsere Stärken einem breit gefächerten Fachpublikum präsentieren", betont Grantz.

Rahmenprogramm

Am 10. und 11. September findet das "MariMatch 2014 - Brokerage Event for Maritime Sektor" auf der SMM statt. Unterstützt wird dieses Event des Enterprise Europe Network (EEN) auch von der WFB und der BIS. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet auf der Seite www.een.ec.europa.eu. Anmeldungen sind unter www.marimatch.net möglich.

Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand Bremerhaven/Bremen in Halle B7, Stand 102

BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH

Die BIS ist für alle Themen der Wirtschaftsförderung in der Stadt Bremerhaven zuständig. Sie berät und begleitet Unternehmen und Gründer bei Ansiedlungsvorhaben, unterstützt den Technologietransfer zwischen maritimer Wirtschaft und Wissenschaft und fördert die Entwicklung neuer Technologien.

BLG LOGISTICS GROUP AG & CO. KG

Das Leistungsspektrum der international operierenden BLG LOGISTICS GROUP reicht vom traditionellen Seegüterumschlag bis hin zu komplexen Logistikleistungen für Kunden aus Industrie und Handel. Das jüngste Geschäftsfeld ist die BLG WindEnergy Logistics. Innovative Logistiklösungen unterstützen effektiv einzelne Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Drahtseilwerk GmbH

Seit 80 Jahren beschäftigt sich das Traditionsunternehmen mit Drahtseilen, mit deren Anwendungen und Optimierungen. Technologie-Know-how und -transfer aus der Unternehmensgruppe "Vom Hofe Group" unterstützen die Drahtseilwerk GmbH dabei und sind Garanten für innovative Entwicklungen.

Falk Safety Services

Falck Safety Services ist einer der weltweit führenden Anbieter von Sicherheitstrainings. Das Offshore-Wind-Training wurde in enger Absprache mit der Windindustrie entwickelt. Für die Schifffahrt bietet die Bremerhavener Firma die STCW-Ausbildung an.

Hochschule Bremen

Gegründet 1799 als Bremische Navigationsschule bildet die Hochschule Bremen heute in den Studiengängen Naval Architecture & Ocean Engineering, Ship Management und Shipping & Chartering anwendungsorientiert den Führungsnachwuchs für die maritime Industrie aus. Angewandte Forschung sowie Weiterqualifizierungsangebote runden das maritime Portfolio ab.

Hochschule Bremerhaven

Der Campus der Hochschule Bremerhaven befindet sich unweit der Nordsee an der Wesermündung. Ihre maritime Ausrichtung verdankt die staatliche Fachhochschule nicht nur ihrer geografischen Lage, sondern auch ihrer engen Verbindung mit der Seefahrt und maritimen Themen. Unweit der Nordsee gelegen, ist die Hochschule Bremerhaven auch in ihrem Studienangebot maritim ausgerichtet. Sie bildet Ingenieurinnen und Ingenieure unter anderem in der Schiffsbetriebstechnik, den Maritimen Technologien, der Seetouristik sowie in der Logistik und der Lebensmitteltechnologie mit Schwerpunkt Fisch und Meeresfrüchte aus.

J.H.K. Anlagenbau und Service GmbH & Co. KG

Die J.H.K. Gruppe aus Bremerhaven besteht aus fünf Firmen mit den Kernkompetenzen Engineering, Rohrleitungsbau, Sonderstahlbau, Mineralöl-Umschlaganlagen und industrielle Beschichtungen.

Karl Gütschow Schiffs- und Kesselreinigung GmbH

Das Leistungsspektrum der 1924 in Bremerhaven gegründeten Firma umfasst die Reinigung von Kesselanlagen, die Reinigung und Konservierung von Tanks und Laderäumen sowie die Reinigung von Kühlern, Wärmetauscher und Maschinenteilen im Ultraschallbad.

LSA Logistik Service Agentur GmbH

Die Bremerhavener Firma gehört seit 2004 zum exklusiven Kreis der neutral und konzernunabhängig agierenden Logistikplanungs- und Logistikmanagementunternehmen in Europa.

Syperion Vision GmbH & Co.KG

Das Bremer Unternehmen entwickelt hochwertige Hardware- und Software-Produkte auf dem Gebiet der Videomesstechnik. Zum Einsatz kommen die Entwicklungen unter anderem in Bereichen der Sicherheitstechnik und Prozessautomation.

TeamShip Management GmbH & Co. KG

Die TEAM SHIP Gruppe bietet maritime Dienstleistungen auf höchstem internationalen Niveau. Die Kompetenz des Bremerhavener Unternehmens ist ein maritimes Netzwerk, das Leistungen für den gesamten Lebenszyklus eines Schiffes abdeckt.

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist im Auftrag der Freien Hansestadt Bremen für die Entwicklung, Stärkung und Vermarktung des Wirtschaftsstandortes Bremen zuständig. Neben dem Cluster Maritime Wirtschaft / Logistik stehen die Windenergie sowie die Luft- und Raumfahrt im Fokus.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.