PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 504538 (Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg - HealthCapital)
  • Cluster Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg - HealthCapital
  • Fasanenstraße 85
  • 10623 Berlin
  • http://www.healthcapital.de
  • Ansprechpartner
  • Schweitzer

BB LIFE spezial: Qualitätsaspekte bei der Herstellung von ATMP am 06.11. auf dem Campus Berlin-Buch

(PresseBox) (Berlin, ) Nicht nur die meisten Innovationen von Produkten für neuartige Therapien (ATMP) stecken noch in den Kinderschuhen, dies trifft auch auf das komplexe und dynamische regulatorische Umfeld und das medizinische Wissen in diesem modernen Technologiebereich zu.

Damit aus Ideen und Entwicklungsansätzen sichere und leistungsfähige Produkte für Patienten werden können, ist ein intensiver fachlicher Austausch zwischen den Beteiligten aus Forschung, Klinik, Industrie und Behörde erforderlich, der insbesondere die Qualitätsaspekte bei der Herstellung einschließt. Regulatorische Anforderungen gemeinsam mit medizinischen Bedürfnissen und Lösungsmöglichkeiten im Klinikalltag zu diskutieren, ist ein guter Weg, Informationsstand und Erwartungen transparent zu gestalten und Fehlentwicklungen zu vermeiden.

Diese Veranstaltung findet im Zusammenhang mit der Herbsttagung 2012 der Expertenfachgruppe Biotechnologie und Gewebe (EFG 04) der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG) statt und wird gemeinsam von BioTOP Berlin-Brandenburg, dem Paul-Ehrlich-Institut, der Expertenfachgruppe Biotechnologie und Gewebe der ZLG, der Abteilung Gesundheit beim Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg und der Regenerative Medizin Initiative Berlin-Brandenburg (RMIB) durchgeführt. Sie bietet Unternehmen, Behördenvertretern, Forschern und Anwendern ein Forum zur Kommunikation und zur Darlegung von Erfahrungen und Vorgaben:

- Aktuelles aus dem CAT (Dr. Christian K. Schneider; EMA Committee for Advanced Therapies)

- Qualitätsanforderungen für ATMP-Kombinationsprodukte aus Sicht eines Notified Bodies (Prof. Dr. Dr. Sabine Kloth; TÜV SÜD Product Service)

- Mykoplasmen - Relevanz und Nachweissysteme bei Gewebe- und Zellprodukten (Prof. Dr. Dr. Renate Rosengarten; Mycosafe Diagnostics GmbH / Veterinärmedizinische Universität Wien)

- Pyrogen- und Endotoxintestungen bei ATMP (PD Dr. Nicolas Lembert; NMI an der Universität Tübingen)

- Sterilitätstestung bei ATMP und Gewebezubereitungen: Probleme und Lösungsansätze (Dr. Thomas Montag-Lessing; Paul-Ehrlich-Institut)

- Gewebe, Gewebezubereitungen und ATMP: GFP-GMP Schnittstelle (Dr. Gabriele Wanninger; RegOB - Zentr. AM-Überwachung Bayern)

- GFP-GMP Schnittstelle bei Arzneimitteln aus humanem Ausgangsmaterial: Herausforderungen aus Sicht der Unternehmer (Dr. Kurt Schmidt; DIZG gGmbH)

- Bedeutung von Charakterisierungs- und Funktionalitätsanalysen bei ATMPs (Dr. Rainer Marksteiner; Innovacell Biotechnologie AG)

- Anwendung von Knochenmarkszellkonzentraten bei peripheren Durchblutungsstörungen: Eine Übersicht (Dr. Berthold Amann; Asklepios Westklinikum Hamburg)

Detailinformationen finden Sie unter:
http://www.biotop.de/data/files/downloads/BB_LIFE/2012/Workshop_ATMP_06-11-2012.pdf

Termin: 06.11.2012; 09.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort: Campus Berlin-Buch, Max Delbrück Communications Center am MDC Berlin-Buch, Robert-Rössle-Straße 10, 13125 Berlin
Kostenbeitrag: 165,00 EUR zzgl. 19% MwSt. (inklusive umfangreicher Unterlagen und Imbiss)
Sie können sich direkt unter bb-life@biotop.de oder per FAX unter 03302 - 494 5317 anmelden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.