Biotest AG eröffnet 7. Plasmasammelzentrum in Tschechien

27 Plasmasammelstationen in Europa zur langfristigen Sicherung der Plasmaversorgung

(PresseBox) ( Dreieich, )
Biotest hat von der tschechischen Gesundheitsbehörde SUKL die Betriebserlaubnis für das 7. Plasmapheresezentrum in Tschechien erhalten. Das Zentrum befindet sich im historischen Teil der südböhmischen Stadt Strakonitz in einem Jugendstilhaus.

In dem hochmodernen Zentrum mit 15 Spenderliegen können die Spender während der Spende Fernsehen oder Wi-Fi nutzen. Das Zentrum ist an 6 Tagen in der Woche 12 Stunden täglich geöffnet.

Biotest setzt den geplanten Ausbau der eigenen Spenderzentren fort, um die Plasmasammelkapazität zu erhöhen. Dadurch werden 12 neue Arbeitsplätze in der Tschechischen Republik geschaffen. Das Plasma aus dem zusätzlichen Zentrum wird verwendet, um das zukünftige Wachstum der neuen Produktionsstätte in Dreieich zu unterstützen.

"Wir sind sehr erfreut, dass wir in Strakonitz ein weiteres hochmodernes Plasmazentrum in der Tschechischen Republik eröffnen. Ein besonderer Dank gilt allen unseren derzeitigen und künftigen Plasmaspendern, die auch während der Covid-19-Pandemie in unseren Zentren spenden und damit einen wichtigen Beitrag zur Herstellung wertvoller Arzneimittel auf Plasmabasis leisten. Unser Dank gilt natürlich auch unseren engagierten Mitarbeitern, ohne die eine kontinuierliche Spende und Versorgung mit Plasma nicht möglich wäre", unterstreicht Dr. Frank Velte, Vice President der Plasma Service Europe GmbH.

Das gesammelte Plasma wird ausschließlich bei der Biotest AG in Dreieich weiterverarbeitet. Regelmäßig in Tschechien durchgeführte Audits stellen die hohen gesetzlichen und internen Qualitätsanforderungen sicher.

Über menschliches Blutplasma

Menschliches Blutplasma ist der Ausgangsstoff zur Herstellung von Plasmaproteinpräparaten, die in der Behandlung verschiedener Erkrankungen des Immunsystems, des Blutsystems sowie in der Notfallmedizin zum Einsatz kommen. Biotest gehört zu den weltweit sechs größten Herstellern von Plasmaproteinprodukten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.