PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 234348 (BINDER GmbH)
  • BINDER GmbH
  • Im Mittleren Ösch 5
  • 78532 Tuttlingen
  • http://www.binder-world.com
  • Ansprechpartner
  • Katharina Bay
  • +49 (7462) 2005-632

BINDER MKF Umweltsimulations-Schränke

Kleiner Dreh mit großer Wirkung / BINDER sorgt für direkten Zugriff auf das Testgut

(PresseBox) (Tuttlingen , ) Gut zugängliches Prüfgut das bequem be- und entladen werden kann bei den meisten großen Klimatestschränken ist das nicht der Fall. BINDER hat das Problem ebenso einfach wie effizient durch eine Drehung um 90° gelöst: Der Innenraum des neuen BINDER MKF mit 720 l Volumen ist 120 cm breit und nur 60 cm tief, genau andersherum als bei der Konkurrenz. Dadurch lässt sich Testgut einfach einbringen und auch weiter hinten liegende Teile sind leicht zu erreichen, ohne dass man mit dem Ärmel alles davor abräumt und in den heißen Schrank steigen muss.

Neben diesem offensichtlichen Vorteil weist die neue MKF-Generation eine Reihe weiterer Vorzüge auf, und das standardmäßig, ohne Aufpreis. Zugute kommen dem Unternehmen dabei 25 Jahre Erfahrung aus dem Wissenschaftsbereich. Rund 21.000 Geräte verlassen jährlich das moderne Werk in Tuttlingen. Von der Erfahrung aus den extremen Anforderungen in Medizin und Forschung an die exakte Einhaltung und Steuerung von Temperatur und Feuchte profitieren nun die Industrieprodukte. Die Serienproduktion der modular aufgebauten Umweltsimulations-Schränke schlägt sich zudem in günstigen Preisen und kurzen Lieferfristen nieder. Ausstattungsdetails wie beispielsweise ein beheiztes Sichtfenster mit Innenbeleuchtung in der Tür, die bei der Konkurrenz gegen Aufpreis zu bekommen ist, können standardmäßig angeboten werden.

Der neue MKF deckt einen Temperaturbereich von 10 bis 95°C bei einer relativen Feuchte von 10 bis 98% ab, ohne Feuchte sind Temperaturen von -40 bis 180°C möglich. Ein Temperaturbereich, den es in dieser Präzision nur einmal gibt, und das als Standard in jedem einzelnen Gerät. Die Versionen für Tiefkälte - MKT und MKFT _ erreichen sogar -70°C mit einer Änderungsgeschwindigkeit von ca. 5°C pro Minute. Die ausgezeichneten Aufheiz- und Abkühlgeschwindigkeiten erlauben schnellere Temperaturwechsel und damit anspruchsvolle Testzyklen. Erreicht wird die Temperaturgenauigkeit durch eine Reihe neuer technischer Raffinessen. So ist beispielsweise das LED-Beleuchtungssystem an dem Sichtfenster der Gerätetür integriert, außerhalb des Innenraums, das erhöht die Lebensdauer und vermeidet Wärmeeintrag in den Schrank. Die Tür ist separat beheizt, um Kondensation zu vermeiden. Zwei Dichtungen - eine an der Tür, eine am Gerätekorpus - und neue Beschläge sorgen dafür, dass der Schrank absolut dicht und exakt schließt.

Heizung und Lüfter sind platzsparend in der Rückwand des Geräts installiert. Das Horizontal Airflow Design garantiert eine natürliche Simulation durch symmetrische Luftführung, dabei wird die Luft durch die gesamten Seitenwände eingeführt, garantiert ohne Verwirbelungen. Die Heizung ist rund um den Lüfter angeordnet, wodurch eine schnellere Erwärmung erreicht wird. Außerdem können dank der neuen Position der Heizung Durchführungen an fast jeder Stelle in den Seitenwänden eingesetzt werden. Eine zusätzliche Kerbdurchführung kann in der Tür integriert werden. Das neu entwickelte Be- und Entfeuchtungssystem spritzt elektronisch geregelt überhitzten Dampf unter Druck über ein Ventil in den Innenraum, wo er sich gleichmäßig und schnell verteilt. Ein kapazitiver Feuchtesensor kontrolliert die Feuchtigkeit und gehört zu den erwähnten "Anleihen" aus dem Wissenschaftsbereich; dieser arbeitet völlig wartungsfrei, ohne Drift und garantiert störungsfreie Prüfprozesse. Der Schrank arbeitet wahlweise mit destilliertem Wasser oder mit Leitungswasser bis zu 8°dH. Das komfortable und flexible Wasseraufbereitungssystems BINDER Pure Aqua Service verlängert das Wartungsintervall und kann problemlos unabhängig von der Wasserqualität auch über einem Härtegrad von 8°dH eingesetzt werden.

Die gesamte Technik wie Dampfmodul, Kühlung und Elektronik ist leicht zugänglich im Unterschrank verstaut. Der integrierte Wassertank kann von vorn befüllt werden, ohne ihn herauszunehmen. Der MKF-Schrank ist serienmäßig mit Rollen ausgerüstet.

"Leistung durch Intelligenz" überschreibt BINDER die neue Generation seiner Umweltsimulations-Schränke. Die intelligente Leistung gibt es derzeit beim MKF in den Größen 240 und 720 l, die MK-Version (ohne Feuchte) in den Größen 53, 240 und 720 l. Bei beiden wird in Kürze eine 115 l-Variante hinzukommen. Die Tiefkälte-Version an MKT und MKFT werden ebenfalls demnächst auf dem Markt kommen.

BINDER GmbH

BINDER ist weltweit der größte Spezialist für Simulationsschränke für die Wissenschaft und Industrie. Das Produktprogramm umfasst Routineanwendungen, hochspezifische Arbeiten in Forschung und Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung. Mit 340 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete die BINDER GmbH 2008 einen Umsatz von rund 47 Millionen Euro.