Herbsttagung der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT sowie Festveranstaltung "20 Jahre Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Gera und Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen"

(PresseBox) ( Erfurt, )
Am 06.12.2010 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der regionalen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT zur jahresabschließenden Herbsttagung in Gera. Die Veranstaltung begann mit einer Firmenbesichtigung der KAESER KOMPRESSOREN GmbH. Im Anschluss begrüßte Olaf Haustein, Vorsitzender SCHULE der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) SCHULEWIRTSCHAFT, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und übergab zum ersten Beitrag an Frau Dr. Margit Quilitz, Koordinatorin SCHULEWIRTSCHAFT Mecklenburg-Vorpommern. Sie gab exemplarisch einen kurzen Überblick über die Umsetzung, Erfahrungen und Erfolge des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT in Mecklenburg-Vorpommern. Im Anschluss präsentierte Mathias Drücker, LAG SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen, die Thüringer Ergebnisse des Netzwerks SCHULEWIRTSCHAFT Ostdeutschland.

Am Nachmittag schloss sich die Festveranstaltung zum 20- jährigen Bestehen des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Gera sowie der LAG SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen an. Die Eröffnung übernahmen Herr Gunter Brehm, Vorstand LAG SCHULEWIRTSCHAFT, und Herr Haustein, ebenfalls Vorstand LAG SCHULEWIRTSCHAFT. Das Grußwort hielt Dr. Hans-Jürgen Limburg, Vizepräsident des Verband der Wirtschaft Thüringens e.V. (VWT). Für die künstlerische Umrahmung sorgte eine Schülergruppe der Ostschule Gera - Europaschule. Im weiteren Programmverlauf gaben Herr Eckhard Basler, Vorsitzender Stiftung Bildung für Thüringen, und Herr Jürgen Müller, Arbeitskreis (AK) SCHULEWIRTSCHAFT Gera, einen Rückblick über 20 Jahre AK. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Podiumsgespräch zum Thema "SCHULEWIRTSCHAFT hautnah - erfolgreiche Beispiele aus der Praxis".

Das Hauptziel der Landesarbeitsgemeinschaften SCHULEWIRTSCHAFT besteht bundesweit in der Zusammenarbeit zwischen Schulen und der jeweiligen regionalen Unternehmenslandschaft. Sie soll Schülerinnen und Schülern durch persönliches Erleben wirtschaftlicher Zusammenhänge und technischer Anforderungen sowie der Vermittlung von Wissen über die Arbeitswelt helfen, den Übergang in Ausbildung/Studium erfolgreich zu meistern und Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für sich zu nutzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.