Technische Bildung für Schüler*innen in den Pfingstferien: Virtuelles DigiCamp mit AUDI in Ingolstadt- Bewerbungsschluss 9. Mai

(PresseBox) ( Ingolstadt, )
Trotz der Pandemie wollen und müssen Jugendliche an ihre berufliche Zukunft denken. Berufsorientierung außerhalb der Schulzeit spielt deshalb eine große Rolle und sollte weiterhin ermöglicht werden. Eine Gelegenheit dazu bietet sich für Jugendliche der 8.-11. Klasse vom 25. bis 27. Mai beim kostenfreien virtuellen DigiCamp mit der AUDI AG. Die Veranstaltung ist ein Projekt der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0 und wird gefördert von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm.

Noch bis zum 9. Mai können sich Jugendliche der 8.-11. Klasse ganz einfach online für das kostenfreie Camp bewerben: https://www.tezba.de/projekte/digicamp/jetzt-online-bewerben/. Im Gespräch mit Auszubildenden und Ausbilder*innen lernen die Teilnehmer*innen das Unternehmen kennen und führen ein kleines Programmier-Projekt durch. Die AUDI AG bietet in diesem Jahr bereits ihr 34. Camp zusammen mit der Bildungsinitiative an und ist somit einer der längsten Projektpartner.

Das Camp wird gefördert von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und findet dieses Mal ausschließlich digital statt. Die Teilnehmerinnen brauchen nur einen PC oder Laptop mit Kamera, ein Headset bzw. Lautsprecher- und Mikrophonfunktion (ein Smartphone oder Tablet reichen auch aus) sowie eine gute und stabile Internetverbindung. Das nötige Material für den praktischen Teil wird ihnen vorab zugeschickt.

„Das Ferienprojekt stärkt nicht nur die Technikkompetenz, sondern trainiert auch Teamwork, Eigenverantwortung und Kommunikationsfähigkeit“, berichtet Projektleiterin Madlen Rast von Technik – Zukunft in Bayern 4.0 im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V.

Über Technik – Zukunft in Bayern 4.0

21 Jahre Technik – Zukunft in Bayern 4.0: Seit dem Jahr 2000 verfolgt die Bildungsinitiative das Ziel, Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. In 16 Projekten – vom Kindergarten- und Schulalter bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium – soll das Interesse der Teilnehmer*innen für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden. Möglich machen das die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm (Hauptförderer) und ‚Wirtschaft im Dialog‘ im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. (Träger). Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie fördert ebenfalls die Initiative. Weitere Informationen: www.tezba.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.