Die Bilcare Research AG gibt Wachstumsplan im Umfang von 50 Millionen Euro bekannt

(PresseBox) ( Allschwil, Schweiz, )
Die Bilcare Research AG gibt bekannt, dass sie Zukunftsinvestitionen im Umfang von über 50 Millionen Euro in neue Kapazitäten realisieren wird. Mit der Unterstützung einer international agierenden europäischen Bank soll das Wachstum des Unternehmens sowohl in den Heimatmärkten als auch in den Zielmärkten Südamerika und Asien beschleunigt werden.

Mit der konsequenten Umsetzung der Strategie und der damit verbundenen Reorganisation der Gruppe erzielte die Bilcare Research AG bereits in den vergangenen Jahren große Erfolge. So hat sich das Unternehmen vom Folienhersteller zum Anbieter ganzheitlicher Lösungskonzepte für stetig wachsende Marktanforderungen entwickelt. Die Bilcare Research AG richtet ihren Fokus weiterhin auf Folien für die Pharma-, Karten-, Druck- und Sleeve-Industrie sowie für Spezialanwendungen aus. Folgerichtig trennte sich das Unternehmen 2013 vom Geschäft der PVC/PE Folien für Lebensmittelverpackungen und dem Produktionsstandort in Fucine, Italien. Im März 2013 tauschte man das eigene Geschäftsfeld der Möbelfolien gegen das Pharma-Foliengeschäft von Alfatherm um die Führungsposition im pharmazeutischen Verpackungssektor weiter zu festigen.

"Unser Unternehmen hat seine Leistungsfähigkeit in den letzten Jahren deutlich unter Beweis gestellt. Wir freuen uns, dass wir die nächsten Stufen unserer Weiterentwicklung mit einem starken und verlässlichen Finanzinstitut gehen werden", sagte Thorsten Kühn, CEO Bilcare Research AG, Schweiz.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.