Durchfluss und Temperatur überwachen

(PresseBox) ( Neu-Ulm, )
Die neue CKD Durchflusssensorserie WFK 3000 erlaubt die Erfassung sehr kleiner Durchflüsse von Industriewasser in drei abgestuften Bereichen, von 0,5 bis 32 l/min. Der Sensor arbeitet nach der Karman - Vortex Methode, es gibt deshalb keine bewegten Teile welche die Lebensdauer des Sensors beeinträchtigen. Als Option kann die Medientemperatur erfasst und über ein analoges Signal ausgegeben werden. Der Sensor hat die Schutzklasse IP 65 und ist wahlweise mit zwei Gewindeflanschen aus VA Stahl in 3/8" oder 1/2" erhältlich. Je nach Funktion wird zwischen S - und M Typ unterschieden, der S-Typ ist mit analogen, der M-Typ mit Schaltausgängen erhältlich.

Die Schaltschwellen sind bequem über Drehschalter einstellbar. Der Durch-fluss wird jederzeit im Display angezeigt und kann über die entsprechenden Ausgänge in einer Steuerung verarbeitet werden.

TECHN. DATEN: Durchfluss (0,5-4 l/min) (1,5-12 l/min) (4-32 l/min)
Druckbereich 0-10bar
Versorgungsspannung 24 VDC
Umgebungstemperatur 50°C
Medientemperatur 1-70°C
Messtemperatur 10-70°C
Wiederholgenauigkeit +/- 2,5%
Ansprechzeit 1sec
Schaltausgänge PNP / NPN
Analogausgänge 0-5, 0-10, 1-5 VDC, 4-20 mA
Temperaturausgang 1-7 VDC (10-70°C)
Schutzklasse IP 65
Abmessungen L x B x H 70 x 35 x 50 mm


IFAT 2008, 5.-9.Mai, München
Wir stellen aus: Halle A3, Stand 508
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.