BGA-Pressekurzstatement zur geplanten Unterzeichnung des Teilabkommens zwischen den USA und China

(PresseBox) ( Berlin, )
Zur heute geplanten Unterzeichnung des Teilabkommens zwischen den USA und China in Washington zur Beilegung ihres seit fast zwei Jahren dauernden Handelsstreits erklärt BGA-Präsident Dr. Holger Bingmann:

„Vor dem Hintergrund der zahlreichen Handelskonflikte führt die heutige Einigung zu einer Entspannung, von der auch deutsche Unternehmen profitieren werden. Es bleibt jedoch fraglich, ob wir nun einen Kurswechsel in der Chinapolitik von US-Präsident Trump erleben werden. Vielmehr ist zu befürchten, dass es sich nur um ein zeitweiliges Einlenken vor dem Hintergrund der anstehenden Präsidentschafts-wahl in den USA handelt, das Ringen der beiden Länder um die wirtschaftspolitische Vormachtstellung uns aber noch über Jahre hinweg begleiten wird.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.