PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 644079 (beyond email GmbH)
  • beyond email GmbH
  • Godesberger Allee 139
  • 53175 Bonn
  • http://beyondemail.de
  • Ansprechpartner
  • Dirk Hellmuth
  • +49 (151) 50407158

beyond email GmbH kooperiert neuerdings mit Social-Software-Anbieter Communote

(PresseBox) (Bonn, ) Soziale Unternehmensnetzwerke ermöglichen es Firmen, ihre Kommunikationsprozesse zu optimieren. Dirk Wippern und Dirk Hellmuth, beide Geschäftsführer der beyond email GmbH, arbeiten daher mit der Dresdner Communote GmbH zusammen. Die Kunden der Bonner Social-Collaboration-Berater können nun mithilfe der Software "Communote" ihre Produktivität steigern und ihr Wissensmanagement verbessern.

Soziale Netzwerke in Unternehmen zu bilden, liegt immer mehr im Trend. Dirk Wippern und Dirk Hellmuth, beide Geschäftsführer der Bonner beyond email GmbH, arbeiten daher neuerdings mit der Communote GmbH, Dresden, zusammen. "Unsere Kunden können somit das Social-Softwaretool "Communote" als zentrale Plattform nutzen, damit ihre Mitarbeiter, Teams und Abteilungen einfach, schnell und transparent miteinander kommunizieren und sich austauschen können, was allen Beteiligten neue Freiräume für wertschöpfendes Arbeiten verschafft", erklären die Bonner Berater für Social- Collaboration.

Höhere Effizienz, mehr Motivation

Die Chefs der beyond email GmbH prognostizieren den Nutzern dieser Social Software, dass sie mithilfe von "Communote" um bis zu 30 Prozent effizienter arbeiten und die Qualität ihrer Prozesse gegenüber klassischen, E-Mail-basierten Verfahren signifikant erhöhen. Das webbasierte soziale Unternehmensnetzwerk soll das vorhandene Wissen und Informationen in Organisationen frei verfügbar machen, was Innovationen und Produktentwicklungen begünstigt. "Die bessere Vernetzung untereinander und die gemeinsame Arbeit in Gruppen fördern das 'Wir-Gefühl' und steigern die Mitarbeitermotivation", erleben Wippern und Hellmuth tagtäglich. Denn die beiden Social-Collaboration-Berater unterstützen bereits etliche Kunden dabei, die Prozesse zu finden, in denen der Einsatz von sozialen Unternehmensnetzwerken echte Mehrwerte erzeugt und begleiten diese bei Konzeption, Einführung und Effektemonitoring.

Datenschutz und Datensicherheit

"Communote lässt sich mit mobilen Endgeräten nutzen, wichtig etwa für die Vernetzung von Vertriebsmitarbeitern und (Teilzeit)-Kollegen im Home-Office und bietet standardmäßig Integrationen in Microsoft SharePoint und Atlassian Confluence an", erläutern die beyond email-Geschäftsführer. Weitere Systeme können dank offener Schnittstellen individuell integriert werden. Nutzer und Nutzergruppen können zudem direkt mit Verzeichnisdiensten wie etwa Windows Active Directory oder Open LDAP synchronisiert werden.

Die Social Software wird unter anderem als Cloud-Service angeboten und kann so schnell in Betrieb genommen werden. Die Plattform wird von der Communote GmbH in einem deutschen Rechenzentrum betrieben, so dass Datenschutz und die Datensicherheit nach deutschen Standards gewährleistet sind. Alternativ kann Communote auch on premise, d.h. im eigenen Rechenzentrum des Kunden installiert und betrieben werden.

Über die Communote GmbH

Communote ist der deutsche Pionier für Enterprise Microblogging und Activity Streams und bietet eine neue Art der Kommunikation im Team. Gerade Unternehmen im Mittelstand profitieren von der einfachen und transparenten Kommunikation über kurze Nachrichten, bspw. in Projekten, im Vertrieb, im Personalwesen oder der Unternehmenskommunikation. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie etwa itdesign, secunet, Ludwig Kamera, Archikart und der Tourismusbereich der Stadt Jena.

beyond email GmbH

Gründer und Geschäftsführer der Bonner beyond email GmbH sind Dirk Wippern und Dirk Hellmuth. Die IT- und Business-Consultants sind Enterprise 2.0-Pioniere und beraten ihre Kunden insbesondere im Bereich zeitgemäßer Kommunikations- und Informationsabläufe. Sie unterstützen Unternehmen bei der Konzeption, Umsetzung, Einführung und Weiterentwicklung kollaborativer Systeme und nutzen dabei Technologien, die in der Regel bereits in Unternehmen vorhanden sind, etwa IBM Connections, Microsoft Sharepoint, oder Salesforce Chatter. Bei Bedarf implementieren sie für ihre Kunden die passende technische Lösung.