PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 432317 (BESTgroup Consulting GmbH)
  • BESTgroup Consulting GmbH
  • Zum Heckeshorn 42k
  • 14109 Berlin
  • http://www.bestgroup.eu/?
  • Ansprechpartner
  • Torsten Becker
  • +49 (331) 97996-810

Automobilzulieferer mit Bestleistung bei Supply-Chain-Branchenvergleich

Unternehmen haben hohen Nachholbedarf in der Supply Chain

(PresseBox) (Potsdam, ) Automobilzulieferunternehmen haben die besten Leistungen in der Supply Chain. Nach den Branchenvergleichsergebnissen der Supply Chain Umsetzungsberatung BESTgroup zeigen diese Unternehmen im langjährigen Trend Verbesserungen bei Beständen, Wertschöpfung und Kostenmanagement, während bei den anderen Branchen die Leistungen gleich blieben oder sich gar verschlechterten. Über die Krisenjahre haben sich die Supply Chain Kennzahlen in der Spitzenbranche gesteigert. Allerdings wurde im Jahr 2010 die Bestleistung nicht in allen Dimensionen erreicht, so daß für 2011 in allen Branchen erhebliche Verbesserungspotenziale zu erschließen sind. Wenn beispielsweise durchschnittliche Maschinenbauunternehmen den Bestand halbieren würden, erreichen sie die Leistungen der besten Wettbewerber.

Die Automobilzuliefer-Unternehmen haben über viele Jahre kontinuierlich die Cash-to-Cash-Zykluszeit gesteigert. Die Kennzahl beschreibt die Zeitdauer von der Bezahlung des Lieferanten bis zur Bezahlung durch den Kunden und stellt eine gute Annäherung für eine Supply Chain Bewertung dar. So hat sich in der Automobilzulieferbranche die Cash-to-Cash-Zykluszeit von 2004 bis 2010 bei den Best-in-Class-Unternehmen halbiert und bei den durchschnittlichen Unternehmen aus der gleichen Branche um ein Drittel verbessert. An den erzielten Verbesserungen lassen sich die Prozessveränderungen belegen, die auf dem Druck der Automobilhersteller auf die Zulieferer und die ständig eingeforderten Kostensenkungen beruhen.

Auch in der Gesamtlagerbestandsreichweite haben sich die besten Automobilzulieferer von 2004 auf 2010 verbessert, obwohl die Bestleistungen in 2009 deutlich niedriger als in 2010 waren. Bei dieser Kennzahl sind die durchschnittlichen Autozulieferunternehmen über die Jahre schlechter geworden, d.h. es ist Bestand in den Unternehmen aufgebaut worden.

BESTgroup Geschäftsführer und Supply Chain Fachmann Dr. Torsten Becker betont: "Der Lagerbestand verdeckt Probleme. Die Zahlen belegen eine Summe vieler Probleme in der Supply Chain. Für alle Unternehmen können Verbesserungsziele in der Supply Chain aus der Benchmarkstudie abgeleitet werden. Wenn ein Automobilzuliefer-Unternehmen mit durchschnittlicher Bestandsreichweite den bestehenden Lagerbestand auf Bestwerte der Branche reduziert, kann es den Bestand um ein Drittel senken. Der Durchschnittsbestandswert würde sich um 400 Millionen Euro reduzieren. Da können sich Supply Chain Projekte schnell lohnen."

Im Krisenjahr 2009 stand die Supply Chain unter hohem Druck. Die Unternehmen hatten umfangreiche Veränderungen und kurzfristige Aktionen umgesetzt, um bestmögliche Leistungen bei vielen Supply-Chain-Kennzahlen zu erzielen. Mit den Umsatzsteigerungen im letzten Jahr hat der Lagerbestand und andere Supply-Chain-Kennzahlen weniger Aufmerksamkeit genossen als im Jahr zuvor: Die Werte sind von 2009 auf 2010 überwiegend schlechter geworden.

Im Vergleich schneiden einzelne Branchen in Teilaspekten besser ab. In der Elektronikindustrie hat sich die Bestandsreichweite über die Jahre verschlechtert, die Bestände sind deutlich gestiegen. Bestleistungen hat diese Branche nur bei der Wertschöpfung pro Mitarbeiter.

Demgegenüber verzeichnet der Maschinenbau leichte Verbesserungen bei den Beständen im Zeitverlauf. Diese Branche hat dennoch die schlechtesten Werte für die Gesamtreichweite. In der Bestandsreichweite der Produktion hat der Maschinenbau seine Vorherrschaft gerade noch verteidigt, bei einer Trendfortsetzung wären hier die Automobilzulieferer im nächsten Jahr führend.

In der von BESTgroup jährlich erhobenen, umfassenden Studie werden aus veröffentlichten Geschäftsberichtsdaten die Supply Chain-Kennzahlen einzelner Unternehmen ermittelt und innerhalb von Branchen und Teilbranchen verglichen. Dazu werden die Bestandsreichweiten, unterteilt nach Gesamt, Material, Halb- und Fertigfabrikaten, der Lagerumschlag und die Wertschöpfung pro Mitarbeiter und die Cash-zu-Cash-Zykluszeit berechnet. Unternehmen können sich gegen Gebühr die Daten in der Studie in einem Benchmark vergleichen lassen und erhalten eine spezifische Auswertung über alle Kennzahlen. Eine kostenpflichtige Zusammenfassung der Studie und weitere Informationen sind unter studie@best-group.eu oder per Fax 0331/97996-812 erhältlich.

BESTgroup Consulting GmbH

Die Unternehmensberatung BESTgroup Consulting & Software GmbH (www.bestgroup.eu) erschließt für produzierende Unternehmen Optimierungspotenziale in Supply Chain, Logistik, Produktion und Produktentwicklung. Die Mitarbeiter haben langjährige Beratungserfahrung in der Umsetzung von deutlichen Veränderungen in der Supply Chain, Logistik und Produktion in der Automobil-, Maschinenbau-, Computer und Elektronikindustrie.