Hollywood-Home-Entertainment

Beste Full-HD-Bildqualität mit dem BenQ W5000

(PresseBox) ( Hamburg, )
BenQ präsentiert Mitte November den Heimkino-Projektor W5000 mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080p), der dem Anwender beste Kino-Bildqualität zu Hause bietet. Dank HQV™-Technologie (Hollywood Quality Video) und 1,07 Milliarden Farben erfüllt der BenQ W5000 die höchsten Ansprüche an die Farbvielfalt bei der Bildwiedergabe. Ebenso überzeugt das Modell mit einem DarkChip® 2 DLP-Chip von Texas Instruments™, einem Kontrastwert von 10.000:1 und einem leisen Betriebsgeräusch von 25 dB (A). Der empfohlene Verkaufpreis inkl. MwSt. für den BenQ W5000 ist 3.499 Euro.

Das 8-Segment-Farbrad garantiert eine perfekte Farbdarstellung- und brillanz. Die Bildqualität zeichnet sich durch eine nuancenreiche Farbvielfalt und absolute Detailschärfe aus, da bis zu 1,07 Milliarden Farben durch die 10-BIT-Datenverarbeitung dargestellt werden können. Durch den HQV™-Prozessor ist eine Berechnung der einzelnen Pixel möglich, so dass die Farben stärker abgegrenzt werden. Die Bildprojektion optimiert sich, da kleinste Bilddetails (Haare, Gräser, Sandkörner etc.) und Kanten deutlich schärfer abgebildet werden.

Die Brilliant Color™-Technologie ermöglicht, dass die Farben innerhalb des sRGB-Farbraums lebendig und farbecht wirken. Mit Hilfe des Color Managements lässt sich die Intensität der Farben Rot, Grün, Blau, Cyan, Magenta und Gelb individuell steuern. Dank neuer Video-Technologien bietet der BenQ W5000 auch eine größere Bandbreite an Schwarztönen.

Der W5000 verfügt über eine Lichtleistung von 1.200 ANSI-Lumen und ist mit zwei HDMI-Schnittstellen auf die Darstellung hochauflösender Bilder ausgerichtet. Der BenQ W5000 unterstützt zudem den HD-Video-Standard mit 24 fps (frames per second), der heute im Kino üblichen Bildwiederholrate.

Darüber bietet der Heimkino-Projektor eine Lens-Shift-Funktion, so dass die Projektion ohne Verzerrungen oder Trapezeffekt vertikal auf die gewünschte Höhe verschoben werden kann. Die Position des BenQ W5000 bleibt dabei unverändert.

Ein isf-zertifizierter Techniker kann den Projektor mit Hilfe der isf-Kalibrierung entsprechend dem vorgegebenen Umgebungslicht individuell und exakt anpassen. Zur Auswahl stehen dabei zwei Voreinstellungen: die Nutzung bei Tageslicht (isf Day) und in abgedunkelten Räumen (isf Night).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.