Bender stellt erstes RoHS-konformes Gerät vor

(PresseBox) ( Grünberg, )
Das Thema Bleifreie Produktion wird in der deutschen Elektro- und Elektronikindustrie schon seit vielen Monaten intensiv diskutiert.

Ursache ist das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) auf Basis der bereits gültigen EU Richtlinien WEEE und RoHS. Damit wird zum 1. Juli 2006 der Einsatz von Blei und weiteren umweltgefährdenden Stoffen in bestimmten Geräteklassen sowie das Inverkehrbringen von nicht-konformen Altgeräten verboten.

Bereits am 1. Juli 2005, also ein Jahr vor dem Stichtag, wurde von Bender das erste RoHS-komforme Gerät vorgestellt.

Schon seit 2003 wurden mit hoher Priorität Lösungen erarbeitet, die in der RoHS–Richtlinie ausgewiesenen Stoffe (Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom, polybromierte Biphenyle und Diphenylether) durch umweltfreundliche Alternativen zu ersetzen.

Inzwischen ist die Umstellung vollzogen, so dass am 1. Juli 2005 das erste RoHS-konforme Gerät vorgestellt werden konnte. Genau ein Jahr vor dem vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Termin sind somit die ersten Bender-Produkte RoHS-konform lieferbar.

Über die weitere Entwicklung der Umsetzung, insbesondere über die Verfügbarkeit RoHS konformer Produkte, werden wir unsere Kunden weiter informieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.