PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 27867 (BEKO Engineering & Informatik AG)
  • BEKO Engineering & Informatik AG
  • Karl-Farkas-Gasse 22
  • 1030 Wien
  • http://www.beko.at
  • Ansprechpartner
  • Max Höfferer
  • +43 (1) 79750-759

BEKO Engineering & Informatik AG: Ergebnisse Quartale 1-3 2004

BEKO Engineering: positive Geschäftsentwicklung vor allem in der technischen Informatik

(PresseBox) (Wien, ) BEKO Informatik: IT-Service Bereich entwickelt sich gut


Die BEKO Engineering & Informatik AG*, eine 100% Tochter der BEKO HOLDING AG, erreichte in den ersten drei Quartalen 2004 einen Umsatz von 35,7 Mio. EUR. (Quartal 1-3 2003: 36,1 Mio. EUR). Im 3. Quartal 2004 wurde ein Umsatz von 11,6 Mio. EUR erzielt im Vergleich zu 11,5 Mio. EUR Umsatz im 3. Quartal 2003.

Das EBIT beträgt +2.717 TEUR, das EGT +2.826 TEUR und das Periodenergebnis +2.026 TEUR. Im Periodendurchschnitt waren 587 Mitarbeiter beschäftigt.

Ein Vergleich mit den Ergebnissen der Vorperiode ist nicht darstellbar, da die Werte für 2003 die BEKO Ing. P. Kotauczek GmbH betreffen, deren operativer Betrieb per 1.1.2004 abgespalten und in die BEKO Engineering & Informatik AG im Wege einer Gesamtrechtsnachfolge eingebracht wurde.

BEKO Engineering

Die positive Umsatzentwicklung in der ersten drei Quartalen 2004 wurde vor allem durch Geschäftszuwächse bei den Stammkunden erreicht. Im Leistungsbereich der Planung und Konstruktion war die Auftragslage regional sehr unterschiedlich. Während der Automotivbereich in Graz und der Bereich Maschinenbau in Wien stark zurück gingen, konnte der Bereich Maschinenbau in Linz und Salzburg erweitert werden. Die Geschäftsentwicklung in der Technischen Informatik war in allen Geschäftsstellen positiv und leicht steigend. In diesem Leistungsbereich wären derzeit die größten Zuwächse möglich, jedoch fehlt es in allen Segmenten der Technischen Informatik an entsprechendem Personal.

Die Engineeringleistungen Projektmanagement, Beratung und CAE-AnwenderConsulting liefen stabil.
Trotz der Rückgänge bei der Auslastung im Bereich Maschinenbau wird sich die positive Geschäftsentwicklung bis zum Jahresende fortführen. Allgemein ist im Engineering-Umfeld für den Industrieanlagenbau, Sondermaschinenbau und Technische Informatik eine positive Belebung erkennbar.

BEKO Informatik
Die Umsatzentwicklung der ersten drei Quartale 2004 liegt über den geplanten Werten. Dies wurde durch die stabile Entwicklung im IT-Service Bereich und die gute Auslastung erreicht.

Das Kundensegment Banken zeigt eine stabile Entwicklung, wobei hier ein Trend zu kurzfristigem Bedarf bei höheren Projektanforderungen zu bemerken ist.

Im Behördenbereich zeigt sich eine weiterhin steigende Tendenz von öffentlichen Ausschreibungen zum Thema eGovernment. So konnte im 3. Quartal ein Projekt gestartet werden. Im Bereich Handel & Industrie ist ein leichter Rückgang an Projektaufträgen zu verzeichnen.

Durch zahlreiche Marketingaktivitäten wie Präsentation auf Veranstaltungen, Fachvorträge oder Direct mailings konnte die Positionierung der Marketinglinie "BEKO Informatik – die IT-Adresse." verstärkt werden.

* Alle Zahlenangaben nach IFRS.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.