Stapellauf der LNG Hybrid Barge geglückt

Becker Marine Systems präsentiert maritime Weltneuheit

(PresseBox) ( Hamburg, )
Umweltfreundliche Innovationen sind die Zukunft der Schifffahrt: Die neue LNG Hybrid Barge des Unternehmens Becker Marine Systems funktioniert wie ein schwimmendes Kraftwerk und kann Kreuzfahrtschiffe emissionsarm mit Energie versorgen.

Mit Spannung wird die LNG Hybrid Barge bereits im Hamburger Hafen erwartet. Am 5. September 2014 wurde nun im slowakischen Komárno der technische Stapellauf gefeiert. "Ein wichtiger Tag für die Schifffahrt, denn die LNG Hybrid Barge ist ein großer Schritt für eine umweltfreundlichere Versorgung von Kreuzfahrtschiffen mit Energie", so Dirk Lehmann, Managing Director bei Becker Marine Systems.

Von ihrem Herstellungsort aus wird die 76,7 Meter lange, 11,4 Meter breite und ca. 1,7 Meter tiefgehende LNG Hybrid Barge ab dem 12. September 2014 über Donau, Main und Rhein auf die rund 1.500 Kilometer lange Strecke nach Hamburg gebracht. Dort erfolgt auf einer Werft die technische Erprobung und Inbetriebnahme. Nach einer "Naming Ceremony" Mitte Oktober wird die LNG Hybrid Barge im Rahmen einer Kooperation mit dem Unternehmen AIDA Cruises erstmals an ein Kreuzfahrtschiff Energie übergeben.

Dank Becker Marine Systems wird Hamburg damit der erste Hafen in Europa sein, der eine externe, umweltfreundliche und emissionsarme Stromversorgung für Kreuzfahrtschiffe anbietet. Der Energieträger Flüssigerdgas (LNG - Liquified Natural Gas) ermöglicht es, dass die Schweröl- Generatoren der Schiffe während der Hafenliegezeiten abgeschaltet werden können. Giftige Emissionen werden so vermieden. Die nur zwei Jahre nach Projektbeginn ausgelieferte LNG Hybrid Barge ist mit fünf Generatoren ausgestattet, die insgesamt eine Leistung von 7,5 MW (50/60 Hz) erzeugen. Diese Generatoren werden die ersten an Kunden ausgelieferten LNG Caterpillar Motoren mit Marinezulassung sein.

An Land begleitet ein Info-Bus der Hybrid Port Energy GmbH (Betreiberin der LNG Hybrid Barge und Tochterunternehmen von Becker Marine Systems) den Schubverband Richtung Hamburg. Als Pressevertreter steht die Werbeagentur envise für weitere Auskünfte und die Vereinbarung von Treffen vor Ort am Schubverband zur Verfügung (Tel. 040-300 92 88-0, barge@envise.de). Ab dem 12. September ist auf www.LNG-Hybrid.com stets aktuell die Position der Barge auf der Reise einzusehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.