Becker Marine Systems expandiert auf asiatischem Markt

(PresseBox) (Hamburg, ) Trotz der andauernden Schiffbaukrise bewegt sich Becker Marine Systems weiter erfolgreich in asiatischen Ländern wie China, Japan und Südkorea. Im japanischen Kobe eröffnet das Hamburger Unternehmen nun deshalb eine eigene Niederlassung. Zudem wurde eine Fertigungskooperation mit Murakami Iron Works zur Herstellung von Rudern für Containerschiffe gestartet.

Seit Jahrzehnten ist Becker Marine Systems in Asien ein angesehener und zuverlässiger Partner für die maritime Industrie. Aktuell hat das Unternehmen seine innovative Kompetenz mit der Lieferung des größten Flossenruders der Welt erneut unter Beweis gestellt. Der Auftrag der südkoreanischen Werft Hyundai Heavy Industries zur Lieferung der Ruder und Energiesparlösungen für zwei 19.200-TEU-Containerschiffe des Eigners Mediterranean Shipping Company brachte die Herausforderung mit sich, eine exzellente Manövrierfähigkeit mit der möglichst besten Performance zu kombinieren.

Um diese hohen Anforderungen zu erfüllen, wurde eine hydrodynamisch optimierte Lösung in Form eines Becker Perfomance Package aus einem twistierten Becker Flap Ruder und einem energiesparenden Becker Mewis Duct® Twisted entwickelt. Das Hochleistungsruder mit einer Größe von 78,5 Quadratmetern, einer Höhe von über zehn Metern und einem Gewicht von etwa 300 Tonnen war dabei eine besonders anspruchsvolle Aufgabe sowohl für die Konstruktion als auch für die Produktion.

Darüber hinaus gilt bei Schiffen dieser Größenordnung auch die Manövrierfähigkeit bei langsamer Fahrt, etwa im Suezkanal oder auf der Elbe, als eine permanente Herausforderung an die Schiffsbesatzung. Mit dem neuen Hochleistungsruder ist das 400 Meter lange Schiff jedoch in der Lage, auch schwierigste Manöver, egal ob bei langsamer oder schneller Fahrt, präzise durchzuführen. Für Bauteile wie Koker und Schaft, die unter starker Belastung stehen, werden dabei spezielle Schmiedestähle mit einer hohen Streckgrenze eingesetzt.

Durch die Verwendung von Spezialbeschichtungen und verschleißarmen Lagermaterialien entspricht das Ruder darüber hinaus nicht nur den neuesten Umweltvorgaben, sondern auch den Vorschriften der US Coast Guard. Damit verbessert das Becker Performance Package zum einen die Sicherheit und verringert zum anderen den Kraftstoffverbrauch. Becker Marine Systems trägt somit maßgeblich zur Erfüllung der komplexen technischen Anforderungen an ein modernes 19.200-TEU-Containerschiff bei.

Neue Niederlassung in Kobe

Auch aus Japan hat das Hamburger Unternehmen in den vergangenen Jahren verstärkt Aufträge erhalten. Geschäftsführer Henning Kuhlmann, der selbst sieben Jahre lang in Asien gearbeitet hat, spricht im Interview über die Niederlassung in Japan:

Warum hat sich Becker Marine Systems für ein Büro in Kobe entschieden?

Über eine Kooperation mit dem Propellerhersteller Nakashima sind wir ja bereits seit rund 30 Jahren am japanischen Markt vertreten. Da wir zuletzt deutlich zunehmend Aufträge aus dieser Region bekommen haben, möchten wir nun unsere Marktkenntnis und die Präsenz vor Ort in Japan weiter ausbauen.

Was zeichnet den japanischen Schiffbau aus?

Japan gilt als anspruchsvoller, aber auch stabiler Markt. Dieser unterscheidet sich von der restlichen Welt vor allem dadurch, dass er sich sehr auf das eigene Land und die eigenen Reedereien konzentriert. Diese Geschlossenheit im Sinne von „go local“ war für uns ein weiterer Beweggrund, eine eigene Niederlassung in der Region zu eröffnen.

Wie wird diese organisiert sein?

In dem neuen Büro in Kobe werden zunächst zwei Mitarbeiter tätig sein. Diese agieren primär als technisches Support-Team, werden aber auch kaufmännische Aufgaben wahrnehmen.

Gibt es weitere Pläne?

Ja, Becker Marine Systems startet eine Fertigungskooperation mit dem Ruderhersteller Murakami Iron Works. Hier wurden bereits erste Aufträge für 2.800-TEU-Containerschiffe platziert, die in Japan gebaut werden. Unsere Aufgabe wird es sein, unsere Ruder in bewährter Becker-Qualität und unserem bekannten Design an den japanischen Markt und das dortige Fertigungsverständnis anzupassen.

Becker Marine Systems GmbH

Becker Marine Systems ist Marktführer für Hochleistungsruder und Energiesparlösungen im Bereich der Manövriertechnik für jeden Schiffstyp. Beckers Produkte sind als feste Größe auf dem Weltmarkt etabliert und stellen die erste Wahl sowohl für Supertanker als auch für Containerschiffe, Passagierfähren, große Kreuzfahrtschiffe und Luxusyachten dar. Das Hamburger Unternehmen Hybrid Port Energy wurde von Becker Marine Systems mit der Zielsetzung der umweltfreundlichen maritimen Energieversorgung gegründet.

(www.becker-marine-systems.com)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.