Solidarität aus der Druckbranche: Spendenprojekt print4good unterstützt gemeinnützige Vereine

Der Kauf von Druckprodukten wird zur guten Tat

(PresseBox) ( Willich, )
Wer Drucksachen bestellt, kann nun gleichzeitig Gutes tun: Das Projekt print4good hilft gemeinnützigen Vereinen, indem bei der Bestellung von Druckprodukten ein Teil des Erlöses an einen ausgewählten Verein gespendet wird - und das ganz ohne Mehrkosten für den Käufer. Be.Beyond, Hersteller der Web-to-Print-Software Lead-Print aus Willich, entwickelte den Druckshop für das Projekt und übernimmt dessen technischen Support. Gemeinnützige Vereine aller Art können kostenfrei an dem Spendenprojekt teilnehmen. Damit möchte print4good vor allem in der aktuellen Corona-Krise lokale Vereine mit neuen liquiden Mitteln unterstützen.

Vereine jeder Art sind bei print4good willkommen

Initiator des Spendenprojekts ist das Unternehmen Medienhochburg, Agentur und Druckhaus unter Leitung von Marc Prasse. Vereine aus allen Bereichen und ganz Deutschland sind bei print4good willkommen - sie müssen lediglich ihre Gemeinnützigkeit nachweisen. "Wir sind stolz darauf, bei dem Projekt print4good technisch mitwirken zu dürfen. Schließlich gilt vor allem in der derzeitigen Krise Solidarität und Zusammenhalt. Durch den Aufbau des Druckshops mit unserer Lead-Print-Software trugen wir sehr gerne einen Teil dazu bei", sagt André Hausmann, geschäftsführender Gesellschafter bei Be.Beyond. In dem Shop sind viele unterschiedliche Produktvarianten erhältlich - von Flyer über Broschüren bis zu Tassen und T-Shirts.

Helfen leicht gemacht - über Corona hinaus

Der Spendenvorgang ist sowohl für die Vereine als auch für den Käufer kinderleicht. Vereine können ein umfassendes Profil mit Beschreibung und Logo erstellen und sich so einem großen Publikum präsentieren. Der Käufer wiederum wählt während des Bestellvorgangs den Verein aus, den er mit seinem Kauf unterstützen möchte - und schon ist Gutes getan. Am Ende erhält der Käufer eine Quittung über den entsprechenden Spendenanteil. "Das besonders Schöne an dem Projekt ist, dass es Vereinen auch über Nicht-Corona-Zeiten hinaus helfen kann. Sie können sich in dem Druckshop vorstellen und sich nicht nur finanziell stärken, sondern auch neue Mitglieder gewinnen. Beides ist für kleine und lokale Vereine gerade äußerst wichtig", ergänzt Hausmann. Vereine, die sich bei print4good anmelden, erhalten zudem ein Flyerpaket, mit denen sie auf das Projekt aufmerksam machen können. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Interessenten auf www.print4good.de.

Über Lead-Print

Der Lead-Print DRUCKSHOP ist ein speziell für die Druckindustrie konzipiertes und eigenentwickeltes Shopsystem aus dem Hause Be.Beyond. Der Druckshop bietet Druck- und Mediendienstleistern umfangreiche, insbesondere branchenspezifische Funktionen wie die umfassende Kalkulation von Offset- und Digitaldruck sowie Werbetechnik-Produkten. Funktionen wie Auftragsverwaltung mit automatischer Jobticket-/Auftragstaschen-, Rechnungs- und Lieferscheinerstellung, einer Statusverwaltung mittels Barcodescanner und einer gewichtsabhängigen Versandkostenberechnung, sind speziell auf die Bedürfnisse von Druck- und Mediendienstleistern zugeschnitten. Der Lead-Print DRUCKSHOP wird zentral auf einen der Lead-Print Serversysteme betrieben, ständig gewartet und an die neusten Anforderungen und Entwicklungen angepasst.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.