Jörg Eschmann und Dr. Andreas Olbrich neue Partner bei BearingPoint

Verstärkung für Beratungsbereich Business Strategy & Transformation und Marktsegment Utilities

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Die Management- und Technologieberatung BearingPoint holt zum 1. September 2011 zwei neue Partner an Bord: Jörg Eschmann (43) verstärkt den Bereich Business Strategy & Transformation am Standort Frankfurt. Dr. Andreas Olbrich (48) erweitert die Beratungsaktivitäten für die Energiewirtschaft von Düsseldorf aus. Beide sind in ihren Bereichen jeweils für die Region Deutschland, Schweiz und Österreich zuständig.

"Wir freuen uns, dass wir zwei ausgewiesene Experten für uns gewinnen konnten und so unsere Beratungskompetenz gezielt in für uns strategisch wichtigen Feldern ausbauen", sagt Peter Mockler, Vorsitzender der Geschäftsführung von BearingPoint. "BearingPoint steht auf Wachstumskurs. Mit den beiden neuen Kollegen erweitert sich unser internationaler Partnerkreis auf nunmehr 141 erfahrene Partner."

Mit Jörg Eschmann ergänzt BearingPoint sein Beratungsangebot um einen zusätzlichen Baustein, das Turnaround-Management. Nach einem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens startete er seine berufliche Laufbahn 1994 als Leiter Controlling einer Industrieholding, bevor er ab 1997 bei PricewaterhouseCoopers und später bei Capgemini Consulting erfolgreich Beratungsprojekte mit Schwerpunkten in den Bereichen Restrukturierung und Performance Management durchführte. Seit 2007 war er vor allem im Umfeld von Private Equity und Turnarounds tätig - sowohl als Geschäftsführer einer auf Sanierung spezialisierten Beteiligungsgesellschaft als auch als Berater, Interim-Manager und Chief Restructuring Officer (CRO) für Unternehmen in Umbruchsituationen.

"Ausgangspunkt unternehmerischer Sondersituationen ist oft eine zu spät erkannte strategische Krise. Anschließende Vermögens- und Ertragskrisen münden ohne rechtzeitiges Entgegenwirken in einer Liquiditätskrise, die gar zur Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit führen kann", erläutert Jörg Eschmann. "Ursachen und Krisenabläufe zu kennen, ist elementare Voraussetzung, um ein Unternehmen oder Teile zu restrukturieren und einen Turnaround einzuleiten. BearingPoint bietet mehr als die reine strategische Analyse - hier kann ich meine Erfahrungen aus zahlreichen Turnarounds, Reorganisationen und Performancesteigerungen optimal einbringen."

Mit Dr. Andreas Olbrich gewinnt BearingPoint einen qualifizierten Beratungs-Experten der Energiewirtschaft, der über zehn Jahre Erfahrung aus Industrie und Wissenschaft in den Bereichen Erzeugung, Netze, Vertriebs- und Serviceoptimierung mitbringt. Er schloss 1990 sein Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen ab und und promovierte 1995 dort mit Auszeichnung. Nach über fünf Jahren leitender Funktionen im Produktmanagement eines Schweizer Maschinenbaukonzerns trat er im Jahr 2000 der Unternehmensberatung Management Engineers bei. Dort konzentrierte er sich auf die Energiewirtschaft und verantwortete als Partner die Strategie und Geschäftsentwicklung der Geschäftseinheit Utilities.

"Die historische Herausforderung der Energiewende ist nur von Energiewirtschaft, Politik und Wissenschaft gemeinsam zu meistern", betont Dr. Andreas Olbrich. "Bei diesem Transformationsprozess hin zu einer zukunftsfähigen Energiewirtschaft müssen Innovationskraft sowie Effizienz der Unternehmensprozesse und
-strukturen entschieden ausgerichtet und ermöglicht werden. Hierbei zählt vor allem Umsetzungsstärke. Daher freue ich mich, bei BearingPoint mit einem erfahrenen und hochkompetenten Team richtig aufgestellt zu sein, um erforderliche Lösungen mit anerkanntem Pragmatismus zu entwickeln und umzusetzen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.