Es geht um ein Lebensgefühl, nicht ums Alter

BDZV-Konferenz "Media Meets Millennials" in Berlin

Berlin, (PresseBox) - Mobil, fürs Handy optimiert, nah dran und unterhaltsam sollten Medieninhalte sein, mit denen Verlage Jugendliche und junge Leute erreichen wollen. Darin sind sich die Experten einig, die heute in Berlin bei der von Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und ZV Akademie veranstalteten Konferenz „Media Meets Millennials“ diskutieren, wie die Generation der 15- bis 35-Jährigen tickt.

„Es geht um ein Lebensgefühl, nicht um ein Alter“, beschreibt Manuel Lorenz (Editorial Director Noizz.de, Berlin) den Anspruch seiner Plattform. Noizz will ein junges, großstädtisches Publikum erreichen. Ausgespielt werde der Content über soziale Medien, denn „die Homepage ist tot“, sagt Lorenz. Inhaltlich verschwömmen die Ressortgrenzen, gesucht werde zur Verbreiterung der Markenreichweite die Nähe zu „Influencern“ und „Engagern“ – auch mit Hilfe von Partys.

„Wir gehen dahin, wo die Zielgruppe ist“, erklärt Florian Wende, Redakteur von „Straubinger Tagblatt“/„Landshuter Zeitung“, und hier vor allem verantwortlich für das Schülerangebot „Fre!stunde“. Mit seinem Team nutzt er WhatsApp, Instagram und – fürs Storytelling – Snapchat als digitale Kanäle parallel zur gedruckten Ausgabe. Das Interesse der jungen Nutzer liege eindeutig stärker bei den regionalen Themen, resümiert Wende. „Da ist auch unser Fokus.“

Weitere Highlights heute bei „Meedia Meets Millennials“: Nachrichten im Messenger Stil, Martin Hoffmann, CEO & Founder, RESI Media, Berlin // RTL2 News – Erfolg im TV und Web von jungen Menschen für junge Menschen, Tamara Lux, stv. Chefredakteurin, RTL2 Produktion GmbH & Co. KG // Reichweiten, Special Interest, Formate – Was funktioniert bei der Zielgruppe und beim Werbekunden?, Kai Brökelmeier, Geschäftsführender Partner, Pushfire, Essen // Yellow Post - Was Schüler bewegt – Der Sieger des BDZV-Schülerzeitungswettbewerbes 2016, Melanie List, Gymnasiallehrerin und Medienpädagogin, Georg Hölting, Abiturient, Redaktionsmitglied, Vanessa Bönnighausen, Schülerin, 12. JG., Redaktionsmitglied, Viktoria Sochor, Schülerin, 12. JG., Redaktionsmitglied Integrierte Gesamtschule Roderbruch, Hannover // Die Zielgruppe auf der Couch – Learnings und Insights der BDZV-Millennial-Studie, Mark Heywinkel, Journalist, Berlin, Dr. Leif Kramp, Forschungskoordinator, Zentrum für Medien, Kommunikations- und Informationsforschung, Universität Bremen, Daniel Moßbrucker, freier Journalist und Referent für Internetfreiheit bei Reporter ohne Grenzen, Hamburg, Prof. Dr. Stephan Weichert, Prof. für Journalismus und  Kommunikationswissenschaft an der Hochschule Macromedia, Hamburg und Wissenschaftlicher Leiter „Digital Journalism“, Hamburg Media School. Durch die Konferenz führen Tobias Bayer, Schüler und freier Journalist, Schaafheim und Laura Orlik, Studentin, Nürtingen/Bordeaux.

Folgen Sie uns auf Twitter @BdzvPresse, #mmm17

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.