BDEW-Kongress vom 23. bis 25. Juni 2009 in Berlin

Energie- und Wasserwirtschaft trifft Politik / Dialog mit Bundeskanzlerin Merkel zu politischen Rahmenbedingungen/ Foren beleuchten Fachthemen

(PresseBox) ( Berlin, )
Unter dem Motto "Zukunft gestalten: Investitionen für Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit" findet vom 23. bis 25. Juni der BDEW-Kongress 2009 in Berlin statt. Zum Branchentreff werden mehr als 1.000 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft erwartet, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Berlin, meldet.

Prominente Redner sind unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bernhard Heitzer, Präsident des Bundeskartellamtes, sowie der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth. In Vorträgen, Diskussionsrunden und Foren stellen sich Experten aktuellen Fragen der Energie- und Wasserwirtschaft.

Das Themenspektrum reicht von Trends für die Energiewirtschaft, Klimavorsorge sowie Energieeffizienz über Liberalisierung und Regulierung der Energiemärkte, alternative Mobilitätskonzepte bis zu Trinkwasserqualität und Wasserpreispolitik.

Eine Fachausstellung auf dem Kongress wird zukunftsweisende Projekte der Branche präsentieren. Außerdem gibt sie einen Einblick in die vielfältige Jugend- und Bildungsarbeit der Energiewirtschaft. Das ausführliche Programm mit Informationen zum Rahmenprogramm ist abrufbar unter www.bdew.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.