BCA und blau direkt schließen Kooperation für ihre Partner im Kfz-Geschäft

(PresseBox) ( Oberursel/Lübeck, )
Die beiden großen deutschen Maklerpools, BCA AG und blau direkt GmbH & Co. KG, starten im Kfz-Bereich eine in der Branche bisher nahezu einmalige und damit neue Standards setzende Kooperation. BCA-Vorstand Dr. Jutta Krienke und Oliver Pradetto, Kommanditist der blau direkt, betonen in diesem Zusammenhang die Chancen und Möglichkeiten, die sich daraus für beide Unternehmen und die ihnen angeschlossenen freien Vermittler ergeben würden.

Dr. Krienke begründet diesen Deal damit, dass die BCA schon seit einiger Zeit Überlegungen angestellt habe, ihren angebundenen Maklern im Massengeschäft Kfz eine Eigenentwicklung anzubieten oder einen Partner zu suchen, der eine hervorragende Softwarelösung zur Verfügung stellen kann. "Auf der Suche nach der aus unserer Sicht marktführenden Lösung sind wir dann bei blau direkt gelandet", betont Dr. Krienke. Oliver Pradetto unterstreicht, dass sich die Ansatzpunkte durch die Pools & Finance (Anm.: Beide sind dort Mitveranstalter) ergeben hätten: "Wir haben ähnliche Servicequalitäten. Daraus entstand die konkrete Überlegung, wie wir die jeweiligen Stärken unserer Unternehmen für Kooperationen bündeln können".

Besonders beeindruckt zeigt sich die BCA von dem blau direkt-Vergleichsrechner, der mit seiner einfachen Handhabung und der Einbindung in die IT-Plattform Business plus der BCA die angeschlossenen Vermittler überzeugen wird. Dabei sei dies aus der bestehenden BCA-CRM vollständig gewährleistet. Als klaren Vorteil bewertet blau direkt die Chance, langfristig das Abwicklungsvolumen mit Kfz massiv ausbauen zu können. Vor allem würden sich die Gestaltungsmöglichkeiten in der technischen Zusammenarbeit mit den Versicherern erheblich verbessern. Das spare in der Folge den angeschlossenen Maklern Zeit in der Abwicklung, bei gleichzeitig besserem Kundenservice. Mit dem neuen Antragsprozess würden sehr schlanke Abwicklungswege geboten, die die Effizienz steigern und vom Kunden positiv wahrgenommen werden. Zugleich werde die Angebotspalette um neue Produktpartner erweitert. Das Kfz-Geschäft diene oftmals als Türöffner für zusätzliche Versicherungsberatung.

Dr. Jutta Krienke und Oliver Pradetto sehen in der Zusammenarbeit auch ein gutes Gegengewicht zu Internetportalen. Beide sind der Auffassung, dass der gemeinsame Vergleichsrechner mit einer klaren Benutzerführung, Schnelligkeit in der Berechnung und der Vielfalt in der Produktauswahl genau die positiven Dinge beinhalte, die die Internet-Konkurrenz anbiete. "Damit sind nicht nur wir voll konkurrenzfähig, sondern wir ermöglichen auch unseren Partnern, sich dem Wettbewerb selbstbewusst zu stellen".

Zum Thema Konkurrenzsituation der beiden Maklerpools untereinander äußerten sich beide Seiten dahingehend, dass es im Interesse ihrer Partner liege, gemeinsam Stärken aus beiden Unternehmen wechselseitig zu nutzen. So wird zum Beispiel bereits jetzt den blau direkt-Partnern das Haftungsdach der BCA-Tochter Bank für Vermögen AG angeboten. Dennoch müssten beide nicht aufhören, Wettbewerber zu sein, die fair miteinander umgehen.

Weiteren Kooperationsthemen stehen beide Pools offen gegenüber, ohne dass es bereits zum heutigen Zeitpunkt konkrete Planungen gibt. Zunächst soll das Kfz-Projekt zum Erfolg geführt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.