BBG mit 2018 zufrieden, 2019 Innovationstag und Feier zum 20-jährigen Bestehen

Neue Formenträgersysteme für große Panoramadächer

(PresseBox) ( Mindelheim, )
Die BBG Gruppe hat 2018 einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 27 Mio. € erzielt. Hierzu trugen inländische Kunden rund 18% bei, der Anteil von Abnehmern aus dem restlichen Europa betrug 11%. Asien steuerte 39% bei, die NAFTA-Staaten USA, Kanada und Mexiko 32%. Während BBG in China deutliche Umsatzrückgänge verzeichnete, war das Wachstum in Nordamerika außerordentlich stark. Die Umsätze im Inland und im restlichen Europa verhielten sich stabil. Wie erwartet lagen die gesamten Erlöse unter dem Rekordwert des außergewöhnlich erfolgreichen Vorjahres, als 30 Mio. € erreicht wurden. 

Die Zahl der Mitarbeiter blieb mit 170 nahezu unverändert, davon waren einhundert in Mindelheim, sechzig bei BBG Asia und zehn bei BBG North America beschäftigt. Für 2019, dem Jahr seines 20-jährigen Bestehens, erwartet BBG stabile Erlöse.

Während 2018 die Tochtergesellschaften in China und in den USA nahezu ausschließlich im Werkzeugbau tätig waren, trug dieser Geschäftsbereich in Deutschland 57% zum Umsatz bei. Der Schwerpunkt lag auf Schäumwerkzeugen für die Automobilbranche. Daneben wurden Werkzeuge für die Massenfertigung anspruchsvoller Composite-Bauteile für Anwendungen in der Automobil- und Flugzeugindustrie gefertigt.

Die anderen 43% der Erlöse stammten aus dem Maschinen- und Anlagenbau. Neben Standardmodellen der BBG-Formenträgersysteme verkauften sich komplette Anlagen einschließlich Absaugkabine und Werkzeugwechselsystem gut. Auch die gemeinsam mit Hennecke entwickelte Polyurethan-Hochdruckdosiermaschine des Typs „GlassLine“ zum Glasumguss wurde lebhaft nachgefragt. 

Der Großteil aller Erlöse stammt von Kunden aus dem Automobilbau: Abnehmer aus dieser Branche sind für 95% aller Umsätze verantwortlich. 

Mit Umsatz und Ergebnis zufrieden, viele Investitionen im Jubiläumsjahr geplant

Ebenso wie mit dem Umsatz zeigt sich BBG mit dem Ergebnis zufrieden. Daher kann aus dem Gewinn ein wichtiger Teil der für 2019 vorgesehenen Investitionen finanziert werden. Geplant ist unter anderem die Anschaffung von drei Fräszentren im Wert von rund 2,5 Mio. €. Bestimmt sind sie für die Standorte in Deutschland – zur Modernisierung – und in den USA, wo die Kapazitäten ausgebaut werden. In Mindelheim wird in Kürze außerdem eine neue Logistikhalle fertiggestellt. Darüber hinaus sind Ausgaben für die laufende Aus- und Fortbildung im Rahmen der Mitarbeiterentwicklung vorgesehen. 

Zwei neue Formenträgersysteme für große Panoramadächer zum Innovationstag im Mai

Mit den neu entwickelten Formenträgersystemen reagiert das Unternehmen auf den Trend im Automobilbau zu immer größeren einteiligen Panoramadächern. Für ihre Fertigung benötigen die Hersteller sowohl größere Werkzeuge zum Glasumgießen als auch entsprechend dimensionierte Formenträgersysteme, an denen trotz ihrer Größe ein ergonomisches und effizientes Arbeiten möglich ist. Dazu hat BBG in den vergangenen Monaten verschiedene Maschinenkonzepte untersucht und bewertet.

Zwei Studien wurden komplett auskonstruiert und werden momentan gebaut. Sie feiern zusammen mit einer neuen Software zur Steuerung von Formenträgersystemen auf dem Jubiläums-Innovationstag von BBG am Freitag, den 17. Mai in Mindelheim Premiere. Dort präsentiert außerdem der Werkzeugbau verschiedene, zum Patent angemeldete Neuheiten, die dazu beitragen, den Fertigungsprozess beim Kunden zu vereinfachen und die Bauteilqualität weiter zu verbessern.

Trotz zunehmender Unsicherheit ähnlicher Umsatz 2019 erwartet

Trotz aller Unwägbarkeiten erwartet der geschäftsführende Gesellschafter Hans Brandner für 2019 einen stabilen Umsatz. Allerdings rechnet er im laufenden Jahr mit einem zurückhaltenden Auftragseingang: „Viele Kunden sind verunsichert durch die immer weniger verlässlichen internationalen Rahmenbedingungen. Das betrifft insbesondere die Handels- und Wirtschaftspolitik der USA mit Forderungen nach ‚America first‘.“ Aber auch in China würden chinesische Abnehmer Maschinen verstärkt bei inländischen Anbietern kaufen, gleichzeitig sei dort mit einem Rückgang der Automobilverkäufe zu rechnen, wodurch der Markt schrumpfe. 

Zusätzliche Kunden will BBG vor allem mit Werkzeugen und Formenträgersystemen für das Verarbeiten von Composites gewinnen, weshalb das Unternehmen in diesem Jahr auch auf der JEC World in Paris ausstellen wird.

Auszeichnungen für Werkzeugbau und Kundenorientierung von BBG

Die hohe Qualität der Produkte sowie die gute Kundenorientierung von BBG wurde 2018 durch zwei Auszeichnungen gewürdigt. So schafften es die Mindelheimer beim Wettbewerb „Excellence in Production“ ins Finale der besten Werkzeugbauer im deutschsprachigen Raum. Veranstalter sind das Werkzeugmaschinenlabor WZL der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) und das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie, beide mit Sitz in Aachen.

Außerdem hat 2018 Webasto BBG für die besonders gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Partnership Award ausgezeichnet. Das Unternehmen, international einer der 100 größten Zulieferer der Autobranche, ehrte damit BBG als einen von fünf Top-Lieferanten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.