Kleben ohne Verkleben

Bayern Innovativ Gemeinschaftsstand auf der Medica 2008 Düsseldorf, 19.-22. November 2008 / Halle 3, Stand E83 und E92

(PresseBox) ( Nürnberg, )
.
- Verklebefreies Piezo-Dosierventil für Sekundenkleber
- Vielfältige Anwendungen auch in der Medizintechnik
- Weitere neue Entwicklungen und innovative Produkte
- insgesamt 46 Aussteller auf zwei Gemeinschaftsständen

Den mit 15.000 Euro dotierten Innovationspreis 2008 der bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken erhielt die Vermes Technik GmbH & Co. KG aus Otterfing bei München. Ausgezeichnet wurde die innovative Firma für die Entwicklung eines Dosierventils. Vom 19.-22. November ist Vermes einer der 31 Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ der diesjährigen Medica. Das Unternehmen zeigt unter anderem das neuartige Piezo-Ventil, das die exakte Dosierung kleinster Flüssigkeitsmengen ermöglicht: So erlaubt die neuartige Technik beispielsweise die berührungslose Verwendung von Sekundenklebern, die normalerweise beim Kontakt mit Luft aushärten und den Dosierkopf verkleben. Das Piezo-Ventil ist für alle Anwendungen geeignet, bei denen wässrige Lösungen, Chemikalien, pharmazeutische Wirkstoffe, Tinten oder Klebstoffe verarbeitet werden. Es erlaubt einen schonenden Umgang mit proteinhaltingen Wirkstoffen. Im Bereich der Medizintechnik werden Wirkstoffe z. B. in Tabletten dosiert bzw. positioniert und anschließend das Trägermedium verklebt. Weiterhin findet dieses innovative Dosierventil Anwendung in der Verklebung von Verpackungen für Medikamente.

Die Mevitec GmbH aus Landshut stellt eine weitere Innovation vor: Ihr neuartiges Analysesystem kann mit Hilfe von Autofluoreszenz den aktuellen Zustand des Immunsystems eines Patienten dargestellen - vollkommen schmerzlos und ohne Blutentnahme; das Auflegen eines Handballens auf das Messgerät genügt.

Die Kernspin-Tomographie liegt dem Verfahren zugrunde, das der Lehrstuhl für Experimentelle Physik der Universität Würzburg entwickelt hat, um Material- und Gewebeveränderungen zu diagnostizieren, ohne das untersuchte Material/Gewebe dabei zu zerstören.

Eine Weltneuheit präsentiert die NAWA Heilmittel GmbH aus Nürnberg: Der "Wundph- Meter" überwacht permanent das Wundmilieu und liefert wertvolle Informationen für therapeutische Maßnahmen. Wunden heilen schneller, Infektionen werden vermieden und die Narbenbildung verringert.

Eine weitere Innovation zeigt B.K.R. Medical aus Karlstein auf dem Gemeinschaftsstand des Forum MedTech Pharma. Das Unternehmen stellt eine Hightech-Folie für die Umlagerung von Patienten vor. "Easi move" ist eine umlaufende Folie mit einer Gleitbeschichtung zwischen den Folienlagen: Bettlägrige Patienten müssen nicht mehr angehoben werden, weil sie quasi auf diesem Film gleiten - was für den Patienten weniger schmerzhaft und für den Pflegenden kraft- und rückenschonend ist.

Das universelle Chirurgie-Assistenz-System der modiCAS aus Nürnberg wurde in einer Arbeitsgruppe aus Medizinern und Industriepartnern an der Universität Siegen entwickelt. Das System umfasst Module zur Operationsplanung bis hin zum OPAssistenzroboter.Mithilfe des Planungsmoduls auf Basis von Röntgen-, CT- oder MR-Scanner-Bildern mit 3D-Implantaten können z. B. Hüftoperationen in allen Einzelheiten vorbereitet werden. Weitere Module sind bereits in Vorbereitung.

Gemeinsam auftreten

Der vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie geförderte Gemeinschaftsstand mit einer Ausstellungsfläche von fast 200 m² wird von der Bayern Innovativ, Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH konzipiert und organisiert. Das gemeinsame Dach ermöglicht bayerischen Firmen und Instituten auf nationalen und internationalen Leitmessen eine Plattform mit attraktiver Außenwirkung und ist damit ein effektives Instrument für praxisnahen Informations- und Wissenstransfer sowie für die Kundengewinnung. Der zweite Gemeinschaftstand der Bayern Innovativ GmbH mit einer Fläche von über 120 m² wird vom Forum MedTech Pharma e.V. organisiert und steht dessen Mitgliedern zur Verfügung.

Forum MedTech Pharma e.V. - Netzwerk für Innovationen in der Medizin

Das Forum MedTech Pharma e.V. mit Sitz in Nürnberg ist mit über 610 Mitgliedern aus allen Bereichen der Medizin eines der größten internationalen Netzwerke in der Gesundheitswirtschaft.

Ob innovative Implantate, minimalinvasive Behandlungsmethoden, medizinische Bildgebung oder neue Impfstoffe - die vom Verein durchgeführten Symposien, Kongresse und Fachtagungen bieten eine ideale Plattform, neueste Forschungsergebnisse und Produktinnovationen vorzustellen sowie persönliche Netzwerke aufzubauen und zu erweitern. Kleinere und mittelständische Unternehmen profitieren von den Netzwerkaktivitäten des Forum MedTechPharma genauso wie große Firmen und Konzerne. Kooperationsplattformen und Fachtagungen sind gegen Teilnahmegebühr auch offen für Nicht-Mitglieder.

Weitere Informationen: www.medtech-pharma.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.