Servicezentren der bayerischen Finanzämter können bis Mittwoch Mittag nur eingeschränkt arbeiten

Software-Update am 30.08. und 31.08. (vormittags) beeinträchtigt die Arbeit in den bayerischen Servicezentren

(PresseBox) ( München, )
Am Dienstag, den 30.08. und am Mittwoch, den 31.08.2011 (vormittags), sind die Servicezentren der bayerischen Finanzämter nur eingeschränkt funktionsfähig. Software-Updates an diesen eineinhalb Tagen führen dazu, dass Programme, die vor Ort benötigt werden, teilweise nicht funktionieren, einige Anfragen können daher nicht bearbeitet werden. Die beiden wichtigsten Anwendungen, die Probeberechnung und der sog. Grundinformationsdienst, also die Pflege der Basisdaten, sind hiervon nicht betroffen.

"Aufgrund umfangreicher händischer Eingriffe verschiedener Teams aus verschiedenen Bundesländern kann diese kurzfristige Software-Installation diesmal leider nur werktags erfolgen. Ich bitte die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis dafür", sagte Paul-Alexander König, Vizepräsident des Bayerischen Landesamtes für Steuern.

Die Servicezentren, die derzeit aufgrund der Einführung der Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale, kurz "ELSTAM", ohnehin stark ausgelastet sind, sind von diesem Update am stärksten betroffen.

"Ich kann deshalb jedem Bürger nur raten, von der Möglichkeit Gebrauch zu machen, Änderungen der Steuerklasse oder Eintragungen von Freibeträgen einfach per E-Mail oder Brief von zu Hause aus zu beantragen", empfiehlt König in diesem Zusammenhang.

Die Namenssuche wird an diesen eineinhalb Tagen ebenso wenig funktionieren, wie die Steuernummernsuche, die ID-Nummern-Recherche oder die Behandlung des Fragebogens zur steuerlichen Erfassung. Diese Programme gehören zu den Hauptanwendungen der Servicezentren in den Finanzämtern, weshalb die Umstellung hier die größten Auswirkungen haben wird.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.