Münchner Sicherheitsexpo 2019 – erfolgreiche Messe für den BVSW

(PresseBox) ( München, )
Zahlreiche neue Mitgliedsanträge, gute Gespräche und spannende Vorträge - der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) zieht wieder eine positive Bilanz aus der Sicherheitsexpo 2019, die am 26. und 27. Juni 2019 in München stattfand.

Staatssekretär Gerhard Eck startete seinen Messerundgang am Gemeinschaftsstand von BVSW und BDSW und wurde vom Vorstandsvorsitzenden des BVSW, Alexander Borgschulze, dem Vorsitzenden der BDSW Landesgruppe Bayern, Gerhard Ameis und der BVSW Geschäftsführerin Caroline Eder begrüßt.

 „Der BVSW schätzt die Sicherheitsexpo als eine Plattform für den Austausch mit Mitgliedern und Interessenten“, sagt Caroline Eder. „Auch dieses Jahr war unser Gemeinschaftsstand hoch frequentiert, sodass wir zufrieden mit der Veranstaltung sind.“  Wie wichtig und geschätzt die Verbandsarbeit ist, zeigen die zahlreichen Gespräche und Anträge auf eine Mitgliedschaft.

Am Messestand beantwortete das Team von Caroline Eder auch alle Fragen zu den kommenden BVSW-Schulungen, wie beispielsweise Veranstaltungssicherheit, Reisesicherheit oder der Vorbereitung zur geprüften Schutz- und Sicherheitskraft (IHK). Besucher erkundigten sich auch über das berufsbegleitende Bachelorstudium Sicherheitsmanagement, das seit dem Sommersemester 2019 an der Technischen Hochschule Deggendorf angeboten wird. Der BVSW hatte das Studium gemeinsam mit der Hochschule initiiert mit dem Ziel, mehr Mitarbeiter der Branche für Fach- und Führungsaufgaben zu qualifizieren. „Wir als Verband kennen die Anforderungen der Arbeitgeber genau und können gemeinsam mit der Hochschule die Studieninhalte entsprechend ausrichten. Davon profitieren Unternehmen ebenso wie die Absolventen.“ 

Im Forum 2 der Münchner Sicherheitsexpo hielt Wolfgang Wipper, Ehrenvorstand beim BVSW, einen Vortrag zum Thema Evakuierung. Dabei erklärte er unter anderem geeignete Maßnahmen zur Alarmierung, ging auf das Thema der Alarmierung von Schwerstbehinderten und Gehörlosen ein und sprach über das Praxisproblem Safety versus Security. Ebenso referierte er über die sogenannte „Invacuation“, die beispielsweise bei Amoklagen Anwendung findet. Wolfgang Wipper initiierte während seiner 16-jährigen Tätigkeit als BVSW Vorstand die Kooperationsvereinbarung zwischen der bayerischen Polizei und den Sicherheitsdiensten. Dafür würdigte ihn das Bayerische Innenministerium letztes Jahr mit der Auszeichnung „Stern der Sicherheit“.

Das Video zum Vortrag finden Sie hier:
https://slideslive.com/38917669/evakuierung-eine-neue-herausforderung

Am 8. Juli 2019 findet die nächste Veranstaltung von BVSW und BDSW statt: Der 8. Bayerische Sicherheitstag im Audi Trainingscenter am Münchner Flughafen bietet einen umfassenden Einblick in die aktuellsten Themen der Sicherheit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.