PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 682943 (Bayerischer Rundfunk)
  • Bayerischer Rundfunk
  • Rundfunkplatz 1
  • 80335 München
  • http://www.br-online.de
  • Ansprechpartner
  • Kirsten Schneid
  • +49 (89) 5900-42058

Die Preisträger stehen fest

Auszeichnung für die weltweit besten Kinder- und Jugendprogramme im TV / Prix Jeunesse International 2014

(PresseBox) (München, ) Im Münchner Gasteig wurden am Mittwochabend, 4. Juni 2014, die begehrten Trophäen des größten Fernsehwettbewerbs für die weltweit besten Kinder- und Jugend-TV-Programme verliehen. 500 internationale Kinderfernsehexperten kamen vom 30. Mai bis 4. Juni im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks zusammen, um unter dem Motto "Feelings in Focus: Emotions in Children's TV" über Qualitätsstandards zu diskutieren. Da das Festival in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, wurden die besten Kinderprogramme der letzten 50 Jahre mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

Die Preisverleihung war der feierliche Abschluss einer Woche, die unter den internationalen Kinderfernsehmachern als Inspirationsquelle und Ideenpool gilt. Zu den Höhepunkten des Festivals gehörten Einblicke in die Entwicklung des Kinderfernsehens im letzten halben Jahrhundert sowie die Auszeichnung der besten Kinderprogramme der letzten 50 Jahre. Über die Gewinner stimmten Festivalteilnehmer aus aller Welt gemeinsam ab.

Die Preisträger

Der SWR hat mit der Vorschul-Serie "Ich kenne ein Tier" den Hauptpreis in der Kategorie "Bis 6 Jahre Non-Fiction" gewonnen. In dem zehnminütigen Magazin werden Kinder animiert, ihr Wissen über Tiere durch Ratespiele und lustige Animationen zu vertiefen.

Das norwegische Kinderfernsehen war in diesem Jahr mit drei Programmen erfolgreich. Unter anderem mit der Dramaserie "The Games". In der Serie kommentieren zwei Reporter, ähnlich wie in einer Sportreportage, die Höhen und Tiefen im Leben des Jungen Stian. Das Programm kam bei den internationalen Fernsehexperten außerordentlich gut an und bekam die höchste Bewertungsnote, die je beim Festival vergeben wurde.

Erstmals wurde beim PRIX JEUNESSE ein "Gender Equity Prize" verliehen. Diesen Preis bekam ein Kinderprogramm, das innovative Wege für mehr Geschlechtergerechtigkeit im Fernsehen aufzeigt: Die pakistanische Animationsserie "Burka Avengers", in der eine junge Lehrerin in ihrer zweiten Identität als Superheldin für das Recht von Mädchen auf Bildung kämpft.

Preise für beste Kinderprogramme der letzten 50 Jahre

Anlässlich des 50-jährigen Festivaljubiläums wurden Sonderpreise für das beste Kinderprogramm der letzten 50 Jahre vergeben. Als bestes fiktionales Programm wurde die englische Fassung von "Der Grüffelo" ausgezeichnet, eine Koproduktion von BBC und ZDF, umgesetzt von Studio Soi in Ludwigsburg.

Der Preis für das Programm mit dem größten Einfluss auf die Entwicklung des Kinderfernsehens ging an die amerikanische "Sesamstraße", die bereits 1970 einen PRIX JEUNESSE gewonnen hat und hat seitdem ihren Siegeszug um die Welt mit Sesamstraßen-Ablegern in verschiedensten Ländern, unter anderem auch in Deutschland antrat.

Mehr Programme als je zuvor

Zum aktuellen PRIX JEUNESSE-Wettbewerb wurde eine Rekordzahl von Programmen eingereicht. 383 Kindersendungen aus über 64 Ländern aller Kontinente kämpften um den begehrten Preis. Ein internationales Vorauswahlkomitee hatte 92 Sendungen für die Finalrunde bestimmt. Zur Festivalwoche kamen 500 Kinderfernsehexperten aus 60 Ländern, um gemeinsam zu sichten, zu diskutieren und die besten Programme auszuzeichnen. Der PRIX JEUNESSE INTERNATIONAL gilt als der angesehenste Preis in der internationalen Kinderfernsehszene. Der Wettbewerb wird seit 1964 alle zwei Jahre beim Bayerischen Rundfunk ausgetragen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.