PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 512521 (Bayerischer Rundfunk)
  • Bayerischer Rundfunk
  • Rundfunkplatz 1
  • 80335 München
  • http://www.br-online.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (89) 5900-10560

Bettina Reitz neue BR-Fernsehdirektorin

Wechsel in der Fernsehdirektion

(PresseBox) (München, ) Bettina Reitz ist neue Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks. Sie tritt am 1. Juni die Nachfolge von Prof. Dr. Gerhard Fuchs an. Zuvor war Reitz Geschäftsführerin der Degeto Film GmbH in Frankfurt.

Vor Ihrer Berufung zur Degeto im Mai 2011 leitete Reitz neun Jahre lang den Programmbereich Spiel-Film-Serie des Bayerischen Fernsehens. Unter ihrer Führung entstanden zahlreiche Produktionen, die renommierte nationale und internationale Auszeichnungen erhielten.

BR-Intendant Ulrich Wilhelm: "Kreativität, mutige Programmentscheidungen und hohe Qualitätsstandards sind das Markenzeichen von Bettina Reitz. Sie genießt im BR und international in der Film- und Fernsehbranche hohes Ansehen."

Fernsehdirektorin Bettina Reitz: "Ich freue mich sehr auf eine spannende und kreative Schaffenszeit zusammen mit meinen Mitarbeitern. Der BR als öffentlich-rechtlicher Fernsehsender hat nur einen Maßstab, wenn er langfristig erfolgreich sein will: Qualität. Neben fundierter Tagesaktualität kann Fernsehen etwas Besonderes und Bleibendes, vielleicht sogar Unvergessliches, hervorbringen. Mein Anliegen war es immer, Fernsehmachern mit guten, auch mutigen Ideen Raum zu geben. So will ich es weiter halten. Wir werden wie bisher intensiv aus allen Regionen des Freistaates berichten und unser Programm zugleich an bundesweiten und globalen Entwicklungen ausrichten. Das Bayerische Fernsehen ist ein Vollprogramm mit Formaten, die oft nationale Bedeutung erlangt haben. Dies bleibt unser Anspruch. Zur Flexibilität eines Senders gehört auch, sich immer wieder auf neue Entwicklungen einzustellen. Der mediale Umbruch erfordert es, Fernsehen neu zu denken und das Zusammenwachsen mit dem Internet zu fördern. Der BR hat sich vorgenommen, die Kompetenzen der Mitarbeiter von Fernsehen, Hörfunk und Online stärker zu bündeln. Diese trimediale Reform, deren Ziel eine noch höhere Programmqualität ist, werden wir vorantreiben. Außerdem ist es unser Anliegen, alle Altersgruppen - vor allem auch jüngere Zuschauer - an unser Programm zu binden. Wir werden Neues ausprobieren und gleichzeitig auf unsere bekannten Stärken setzen."

Anfang Dezember 2011 hatte der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks der Berufung von Bettina Reitz zur Fernsehdirektorin zugestimmt. Ihr Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Bettina Reitz ist unter anderem Gastdozentin an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) und Kuratoriumsmitglied der TU München.

Vita Bettina Reitz

Geboren 1962 in Frankfurt am Main.

Bereits während ihres Studiums der Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Psychologie in Frankfurt war Bettina Reitz freie Mitarbeiterin beim Hessischen Rundfunk in den Abteilungen Fernsehspiel und Unterhaltung. Darüber hinaus arbeitete sie als Regieassistentin u.a. bei Franz Peter Wirth, Produzentin, Autorin und Regisseurin von Dokumentationen. Nach ihrem Magisterabschluss war Reitz zwischen 1988 und 1990 Fernseh-Redakteurin beim Hessischen Rundfunk.

Sie wechselte 1991 zum ZDF und war dort als Fernseh- und Kinoredakteurin und ab 1993 als stellvertretende Redaktionsleiterin in der Hauptredaktion Fernsehspiel des ZDF tätig. 1999 war Reitz an der Gründung der teamWorx GmbH beteiligt und produzierte Filme wie "Toter Mann".

Von teamWorx wechselte sie zum Bayerischen Rundfunk und leitete von Januar 2003 bis Mai 2011 den Programmbereich Spiel-Film-Serie beim Bayerischen Fernsehen. Viele von ihr verantwortete Produktionen erhielten nationale und internationale Auszeichnungen: "Sophie Scholl - die letzten Tage" wurde unter anderem mit dem Deutschen Filmpreis in Silber ausgezeichnet. "Türkisch für Anfänger" erhielt den Fernsehpreis und den Grimme-Preis. "Das Leben der Anderen" wurde mit dem Deutschen Filmpreis, weiteren europäischen Filmpreisen und im Februar 2007 mit dem Oscar ausgezeichnet. 2009 erhielt "Das weiße Band" den Golden Globe, den europäischen Filmpreis und 10 deutsche Filmpreise. Unter der Leitung von Bettina Reitz gewann der Bayerische Rundfunk für seine Filmproduktionen über 200 Preise.

Bettina Reitz wurde im Mai 2011 Geschäftsführerin der Degeto Film GmbH in Frankfurt. Seit 1. Juni 2012 leitet Reitz die Fernsehdirektion des Bayerischen Rundfunks.

Von 2002 bis Ende 2007 war Bettina Reitz Mitglied in der Kommission des Auswahlausschusses für Filmförderung bei der Beauftragten der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien (BKM). Seit 2003 ist sie Mitglied der Akademie der darstellenden Künste und bis 2012 Gremiumsmitglied des FilmFernsehFonds Bayern (FFF).

In der ARD übernahm Reitz 2011 die ARD-Koordination "Filmförderung" und wurde Mitglied des Verwaltungsrates, der Richtlinienkommission und der Vergabekommission der FFA Filmförderanstalt.

Reitz lehrt an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München. An der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg sowie beim deutsch-französischen Atelier Ludwigsburg-Paris ist Reitz als Gastdozentin tätig. Darüber hinaus ist sie Kuratoriumsmitglied der Technischen Universität (TU) München.

2009 erhielt Bettina Reitz den Hans Abich Preis für besondere Verdienste um den Fernsehfilm.

Bettina Reitz lebt in München, ist verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.