Fünf Bewerbungen für landesweites Digitalradioangebot eingegangen

Für lokale DAB+-Kapazität in Unterfranken gibt es vier Bewerber

München, (PresseBox) - Auf die beiden Ausschreibungen der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien für ein landesweites Digitalradioangebot und ein lokales DAB+-Programm in Unterfranken sind insgesamt neun Bewerbungen eingegangen. Die Bewerbungsfrist ist gestern um 24 Uhr abgelaufen.

Für die landesweite DAB+-Kapazität mit 48 CU (64kbit/s) in den Regionalnetzen Unterfranken (10A), Oberfranken (10B), Mittelfranken (8C), Oberpfalz-Niederbayern (12D) und Oberbayern-Schwaben (10A) gibt es fünf Bewerber. Die DAB+-Übertragungskapazitäten stehen zum 01.07.2017, spätestens zum 01.09.2017 zur Verfügung.

Für das lokale Digitalradioangebot in Unterfranken (DAB+-Kapazität mit 54 CU/72kbit/s) sind vier Bewerbungen eingegangen. Die Kapazität im DAB-Netz Unterfranken kann ab 1. Juli 2017 genutzt werden, der Sendebetrieb soll spätestens zum 11. Oktober 2017 aufgenommen werden.

Der Medienrat der Landeszentrale wird die Auswahlentscheidung für das landesweite Digitalradioangebot voraussichtlich in der Sitzung am 13. Juli 2017 treffen und eine Kapazitätszuweisung für zunächst acht Jahre vornehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.