Europäischer Journalistenpreis 2008 ausgeschrieben

Verband Deutscher Medizinjournalisten (VDMJ) und Bayer HealthCare zeichnen gute Gesundheitsberichterstattung aus

(PresseBox) ( Leverkusen, )
Sorgfältig recherchierte Beiträge, die sich zugleich kritisch, allgemeinverständlich und objektiv mit einem Thema aus Medizin oder Gesundheit auseinandersetzen, haben gute Chancen den Europäischen Journalistenpreis 2008 zu gewinnen. Der Preis ist mit Euro 7.500 dotiert und wird von Bayer HealthCare AG, Leverkusen, gestiftet.

Journalisten/innen können sich bis 31. Januar 2009 bei der Geschäftsstelle des VDMJ (Verband Deutscher Medizinjournalisten), Chemnitzer Str. 21, 70597 Stuttgart, www.journalistenvereinigung.de entsprechend der Satzungskriterien bewerben, bzw. die Satzung dort direkt anfordern. Die Informationen können auch auf der Web-Presseseite der Bayer HealthCare eingesehen werden: www.viva.vita.Bayerhealthcare.com

Über den Verband Deutscher Medizinjournalisten

Der Verband Deutscher Medizinjournalisten (VDMJ) ist ein Dachverband der eigenständigen Mitgliedsverbände

- Arbeitskreis Medizinpublizisten/Klub der Wissenschaftsjournalisten e. V.
- Kollegium der Medizinjournalisten
- Vereinigung der Medizinischen Fach- und Standespresse e. V.

Zweck des VDMJ ist die Pflege und Förderung des Journalismus auf medizinischem Gebiet. Der VDMJ verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Bestimmungen der Abgabenordnung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (SEC) - inkl. Form 20-F - beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.