Nunhems’ Intense™ für den Fruit Logistica Innovationspreis 2008 nominiert

Nunhems neues Tomatenkonzept Intense™ ist unter den 10 herausragenden Innovationen des Jahres

(PresseBox) ( Monheim am Rhein, )
Nunhems’ Intense™ Tomate ist für den Fruit Logistica Innovation Award 2008 nominiert worden. Die Messe Berlin und das Fruchthandel Magazin verleihen diesen Preis für herausragende Neuerungen im Obst- und Gemüsesektor sowie seiner Serviceindustrie. Als nominiert wird Intense™ den Fachbesuchern der Fruit Logistica 2008 vom 7. bis 9. Februar 2008 in Berlin auf einer besonders ausgewiesenen Ausstellungsfläche präsentiert.

Nunhems’ Intense™ Tomate ist eine fleischige Tomate mit höherer Dichte, die ihren Saft nicht verliert. Intense™ ist deshalb besonders geeignet, in Scheiben, Würfel oder andere Weise geschnitten zu werden. Dabei verliert sie nicht die Form. Weil sie ihren Saft speichert, sieht sie nach dem Schnitt lang anhaltend frisch aus. Wegen der beschriebenen Eigenschaften sowie ihrer intensiven rote Farbe ist Intense™ sehr gut geeignet für frische Salate, Pizza, Garnierungen, Wraps und Sandwiches sowie zum Kochen.

Mit Intense™ wird die Tomate zum attraktiven und kosteneffektiven Bestandteil des täglichen, vorgeschnittenen Salats oder anderer Mahlzeiten für daheim und unterwegs.

Die Tomate ist jetzt schon eine der wichtigsten Kulturpflanzen für Nunhems, das Gemüsesaatgutgeschäft von Bayer CropScience. Die Expertise des Unternehmens wird beispielsweise von Unilever anerkannnt, mit dem Nunhems Industrietomaten mit besonderen geschmacklichen, ernährungstechnischen und gesundheitlichen Eigenschaften entwickelt. Abgesehen von diesen Eigenschaften fokussiert sich Nunhems in seiner Forschung auch auf ertragssteigernde und arbeitssparende Merkmale. Intense™, eine wichtige Innovation von Nunhems für den Frischmarkt und Cateringservices, stellt einen Durchbruch in diesem Markt dar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.intensetomatoes.com.

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialen. Die Bayer CropScience AG zählt als Teilkonzern der Bayer AG mit einem Umsatz von rund 5,7 Milliarden Euro (2006) zu den weltweit führenden, innovativen Crop-Science-Unternehmen mit den Tätigkeitsbereichen Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung außerhalb der Landwirtschaft sowie Saatgut und Pflanzen-Biotechnologie. Mit einer herausragenden Produktpalette bietet das Unternehmen umfassenden Kundenservice für die moderne nachhaltige Landwirtschaft sowie in nicht-landwirtschaftlichen Anwendungen. Bayer CropScience beschäftigt rund 17.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in mehr als 120 Ländern vertreten. Weitere Nachrichten zum Unternehmen unter: http://www.newsroom.bayercropscience.com.

Das Gemüsesaatgut-Geschäft von Bayer CropScience firmiert unter dem Namen Nunhems. Nunhems ist weltweiter Spezialist bei Gemüsesaatgut und Anbieter von innovativen Produkten, Konzepten und Know-how für die professionelle Obst- und Gemüseproduktion und die Lebensmittelkette. Das Produktangebot umfasst Sorten und Marken bei Kulturen wie Porree, Zwiebel, Möhre, Melone, Gurke, Tomate, Wassermelone, Kopfsalat, Paprika und Chicoree. Mit einem Jahresumsatz von 190 Millionen EUR (2006) und einem Portfolio von 28 Arten und etwa 2.500 Sorten gehört Nunhems zu den vier führenden Gemüsesaatgut-Anbietern weltweit. Nunhems beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter und ist in allen großen Gemüseanbaugebieten der Welt vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bayercropscience.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Bayer CropScience AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Bayer CropScience AG oder unserer Dachgesellschaft Bayer AG wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die in Berichten der Bayer AG an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben worden sind. Weder die Bayer AG noch die Bayer CropScience AG übernehmen die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.