Neuer Fungizidwirkstoff Bixafen in Großbritannien erstmals zugelassen

Weiterer Meilenstein zur Verstärkung des Getreide-Produktportfolios / Weltweites Spitzenumsatzpotenzial von 300 Millionen Euro

(PresseBox) ( Monheim am Rhein, )
Das neue Getreidefungizid Bixafen von Bayer CropScience hat in Großbritannien die erste Zulassung weltweit erhalten. Das Unternehmen plant, Bixafen in Großbritannien in Kombination mit anderen Wirkstoffen unter den Markennamen Aviator® 235 Xpro(TM) und Siltra® Xpro(TM) zu vermarkten und rechnet mit einem weltweiten jährlichen Spitzenumsatzpotenzial von rund 300 Millionen Euro. Die Markteinführung von Bixafen in Großbritannien ist für die Anbausaison 2011 geplant. Weitere Registrierungen für Produkte auf Basis des neuen Wirkstoffs werden in Kürze in Deutschland erwartet.

Bixafen, ein Wirkstoff aus der Gruppe der Pyrazole, gehört zu einer neuen Generation von sogenannten SDH-Inhibitoren (Succinat-Dehydrogenase). Er wurde speziell für die Blattanwendung zur Bekämpfung wichtiger Getreidekrankheiten - beispielsweise der Blattdürre (Septoria tritici) - in Regionen mit intensivem Getreideanbau entwickelt. Die einzigartige Kombination von Bixafen und Prothioconazol, weiter verbessert durch eine neue Formulierungstechnologie, ist die Basis der neuen Produktpalette Xpro(TM) .

Produkte auf Basis dieser innovativen Technologie bieten eine effiziente und lang anhaltende Krankheitskontrolle und haben darüber hinaus positive Auswirkungen auf die Pflanzenphysiologie, was die Stresstoleranz erhöht und zu Ertragssteigerungen führt. Diese Produkte eignen sich damit auch als Baustein im Resistenz-Management. Bayer CropScience plant, ab dem Jahr 2011 eine breite Palette von Xpro(TM) -Getreidefungiziden in Europa auf den Markt zu bringen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.