Bayer CropScience und Evogene weiten Zusammenarbeit zur Verbesserung von Erträgen bei Reis aus

Stärkung der Reisforschung

(PresseBox) ( Monheim und Rehovot, Israel, )
Bayer CropScience und Evogene Ltd. haben eine dreijährige Zusammenarbeit zur Steigerung der Produktivität und der Ernteerträge von Reis vereinbart. Wichtige Gene zur Ertragsverbesserung aus der Evogene-Forschung sollen in die Entwicklungspipeline für Reissaatgut von Bayer CropScience aufgenommen werden, um mit ihrer Hilfe neuen Hochertrags-Hybridreis zu entwickeln. Bayer CropScience erhält eine Exklusivlizenz für die Vermarktung dieser Gene. Mit dem Vertrag bauen die Unternehmen die seit 2007 bestehende Zusammenarbeit bei Forschung und Entwicklung (FuE) für Reis aus. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.

"Wir freuen uns sehr über diese Ausweitung unserer Reis-Kooperation mit Bayer CropScience zur Verbesserung von Ernteerträgen", erklärte Ofer Haviv, Vorstandsvorsitzender von Evogene, und fügte hinzu: "Höhere Ernteerträge waren und sind auch in Zukunft ein Kernbereich für Evogene, und der neue Vertrag bedeutet eine wichtige Ergänzung unseres rasch wachsenden Programms auf diesem Gebiet."

Dr. Michiel van Lookeren Campagne, Leiter der Forschung bei BioScience, eines Geschäftsbereichs von Bayer CropScience, begrüßte die vertiefte Beziehung: "Vorteile hinsichtlich der Erträge und der Ertragsstabilität sind die Grundlage für unsere führende Position bei Hybridreis-Saatgut. Durch die breite Integration der Evogene-Gentechnologie zur Ertragsverbesserung in unsere FuE-Pipeline können wir unseren Kunden weiterhin herausragende Innovationen bieten, insbesondere im Hinblick auf die Sicherung hoher Erträge unter schwierigen klimatischen Bedingungen."

Bayer CropScience verfügt über umfassende Kompetenzen auf dem Gebiet der klassischen Züchtung und der Entwicklung von Hybridreis. Unter der weltweiten Dachmarke Arize® vertreibt das Unternehmen konventionelle Hybridreis-Saatgutsorten in sieben Ländern, die mehr als die Hälfte der weltweiten Anbaufläche repräsentieren. Darunter sind wichtige Reisanbauländer wie Indien, Indonesien oder auch Brasilien. Im vergangenen Jahr hat Bayer neue Reis-Forschungseinrichtungen in Singapur und Thailand eröffnet.

Über Evogene

Evogene ist ein weltweit führender Entwickler verbesserter Pflanzenmerkmale, so genannter "Traits". Die unternehmenseigene Produktentwicklungsplattform kombiniert modernste Computational Technology zur Entdeckung von Genen (namens "ATHLETE"), Kapazitäten zur Validierung an der Pflanze und im Freiland sowie einzigartige Selektionssysteme. Derzeit konzentrieren sich die Programme von Evogene auf die Verbesserung wichtiger Pflanzenmerkmale wie beispielsweise Ertrag und Stresstoleranz sowie die Verbesserung von Pflanzen speziell für den Einsatz als Biokraftstoff. Evogene hat Kooperations- und Lizenzverträge mit weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der landwirtschaftlichen Biotechnologie und alternativen Energien geschlossen. Das Unternehmen hat seinen Sitz im israelischen Rehovot, seine Aktien werden an der Börse von Tel Aviv gehandelt (TASE:EVGN). Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Evogene unter http://www.evogene.com.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.bayercropscience.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Website http://www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.