Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1118305

Bayer AG Gebäude W 11 51368 Leverkusen, Deutschland http://www.bayer.de
Ansprechpartner:in Frau Victoria Vigener-Linnemann +49 175 3093282
Logo der Firma Bayer AG
Bayer AG

Bayer erweitert mit Calantic™ Digital Solutions sein Radiologiegeschäft auf den Markt für künstliche Intelligenz

(PresseBox) (Berlin, )
.
- Künstliche Intelligenz (KI) in der medizinischen Bildgebung kann die Priorisierung, Erkennung von Läsionen, Quantifizierungen und die Produktivität verbessern
- Die Cloud-basierte Plattform bietet Zugriff auf KI-Anwendungen, die sich in den standardmäßigen medizinischen Bildgebungs-Workflow integrieren lassen
- Die Markteinführung ist zunächst in den USA und mehreren europäischen Ländern geplant
- Mit der Markteinführung der KI-Plattform baut Bayer sein umfassendes Portfolio an Kontrastmitteln, Injektionssystemen und IT-Software strategisch weiter aus
 
Bayer hat heute die Markteinführung von Calantic™ Digital Solutions bekanntgegeben – eine neue Plattform, die Zugang zu digitalen und auf künstlicher Intelligenz basierenden Anwendungen für die medizinische Bildgebung bietet. Das Angebot umfasst Tools, die Radiologen und ihren Teams die Priorisierung, Erkennung von Läsionen und Quantifizierungen erleichtern und die Produktivität steigern können. Durch die Neueinführung von Calantic Digital Solutions erweitert Bayer sein Radiologie-Portfolio, das bereits Kontrastmittel, Injektionssysteme, Software und Dienstleistungen enthält. Die neue KI-Plattform wird medizinische Fachkräfte in allen Phasen des Patientenwegs – von der Diagnose bis zur Behandlung – unterstützen.

„KI birgt das Potenzial, die Gesundheitsversorgung zu transformieren. Insbesondere in der medizinischen Bildgebung kann sie helfen, die wachsenden Datenmengen zu bewältigen und in wertvolle Erkenntnisse umzusetzen, um die Radiologen und ihre Teams bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen“, sagte Dr. Ryan Lee, Leiter der Abteilung für Radiologie, Einstein Healthcare Network, Philadelphia, USA. „Es ist von entscheidender Bedeutung, Innovationen in diesem Bereich voranzutreiben und den Zugang zu digitalen Tools zu erweitern. Sie können dazu beitragen, Antworten auf den wachsenden Bedarf in der medinischen Bildgebung zu geben, und eine schnelle und präzise Diagnose zu ermöglichen.“

„Wir gehören zu den führenden Unternehmen in Schlüsselbereichen der Radiologie und verfügen über tiefes medizinisches Verständnis in einer Vielzahl diagnostischer und therapeutischer Bereiche. Calantic Digital Solutions unterstreicht unser Engagement, Innovationen für Patienten und ihre Ärzte weiter voranzubringen“, sagte Gerd Krüger, Leiter Radiologie, Bayer Pharmaceuticals. „Mit Calantic Digital Solutions steigen wir in das am schnellsten wachsende Marktsegment in der Radiologie ein. Gleichzeitig gehen wir den nächsten Schritt auf unserem Weg vom Anbieter einzelner Produkte zum Lösungsanbieter. Damit folgen wir unserer Mission, Radiologen und ihren Teams eine breite Auswahl an hochmodernen, krankheitsorientierten Lösungen von Bayer und Drittanbietern bereitzustellen.“

Calantic Digital Solutions bietet Zugang zu digitalen und KI-gestützten Radiologie-Anwendungen, die Radiologen und ihre Teams dabei unterstützen, bei der Diagnose ihrer Patienten fundierte Entscheidungen zu treffen. Die Cloud-basierte Plattform umfasst eine wachsende Zahl an Anwendungen verschiedener Anbieter, die in der medizinischen Bildgebung bei der Priorisierung, Erkennung von Läsionen und Quantifizierungen zum Einsatz kommen. Des Weiteren werden Routineaufgaben wie Abmessungen automatisiert, Arbeitsabläufe optimiert und somit ein Zeitgewinn für die Radiologen und ihre Teams ermöglicht. Das Angebot ist nach Körperregionen und Bildgebungsverfahren strukturiert. Der Fokus liegt zunächst auf thorakalen und neurologischen Erkrankungen, etwa auf der Erkennung von Rundherden in der Lunge sowie Triage potenzieller intrazerebraler Blutungen und Verschlüsse großer Gefäße, die mit einem Schlaganfall zusammenhängen könnten. Weitere, auf spezifische Erkrankungen zugeschnittene Anwendungspakete sind geplant. Bayer bietet zudem Services für die Installation und Konfiguration sowie Trainings rund um die KI-Plattform und Anwendungen an. Zu den ersten Märkten, in denen die KI-Plattform verfügbar sein wird, gehören die USA. Nach Erhalt des CE-Kennzeichens für Medizinprodukte wird Calantic Digital Solutions auch in der Europäischen Union, einschließlich Deutschland, verfügbar sein.

Über künstliche Intelligenz in der medizinischen Bildgebung
Mit einem Wert von 400 Millionen Euro ist der heutige Radiologie-KI-Markt das am schnellsten wachsende Segment innerhalb des Radiologiemarktes. Es wird erwartet, dass der Markt für KI in der Radiologie weiterhin dynamisch wächst, mit einem geschätzten durchschnittlichen jährlichen Wachstum von mehr als 25 Prozent bis 2025. KI-gestützte Innovationen werden dringender denn je benötigt: Die alternde Bevölkerung und die veränderten Lebensgewohnheiten führen zu einer wachsenden Zahl chronischer Krankheiten, wie Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen. Entsprechend steigt die Nachfrage nach medizinischen Bildgebungsverfahren, um Krankheiten zu diagnostizieren sowie Behandlungsentscheidungen und Therapien zu stützen. KI bietet das Potenzial, die Befundung zu beschleunigen und den Durchsatz radiologischer Untersuchungen zu erhöhen.

Dies ist vor allem vor dem Hintergrund wichtig, dass immer größer werdender Zeitdruck und zunehmende Arbeitsbelastung zu zahlreichen Burn-out-Erkrankungen bei Radiologen führen. Der Mangel an ausgebildeten Radiologen verschärft die Situation zusätzlich.1 Darüber hinaus zeigen Publikationen, dass durch zusätzliche Überstunden die Fehlerquote in der Diagnostik steigt: Eine 2018 erschienene Publikation geht von bis zu 40 Millionen geschätzten Fehldiagnosen jährlich aus, die mit bildgebenden Verfahren zusammenhängen.2 Digitale Technologien können helfen, die steigende Arbeitsbelastung bei den Radiologen und ihren Teams zu bewältigen und damit letztlich auch die Patientenversorgung zu verbessern.

Über Radiologie bei Bayer
Jeder verdient klare Antworten zu seiner Gesundheit, beginnend mit einer frühzeitigen und genauen Diagnose. Als Life-Science-Unternehmen mit mehr als 100 Jahren Erfahrung in der Radiologie steht Bayer für innovative Produkte und qualitative Dienstleistungen. Bayer verfügt sowohl über ein führendes Portfolio an Kontrastmitteln für Computertomographie (CT), Röntgen und Magnetresonanztomographie (MRT) als auch über Injektoren und Informatik zur Unterstützung einer effizienten und optimalen Patientenversorgung sowie Weiterbildungsangebote für Kunden und technischen Service. 2021 betrug der Gesamtumsatz 1,8 Milliarden Euro. Bayer verfolgt das Ziel, das durchschnittliche jährliche Wachstum des Radiologiemarktes von fünf Prozent bis 2030 zu übertreffen. Des Weiteren ist Bayer aktiv in der Forschung und Entwicklung der bildgebenden Diagnostik und setzt auch auf künstliche Intelligenz, um Innovationen weiter voranzubringen. Jedes dieser Angebote bietet Radiologen effektive Unterstützung in ihrer Mission, Antworten auf entscheidende Fragen zu finden und eine klare Richtung vorzugeben – von der Diagnose bis zur Behandlung.

1 The Complexities of Physician Supply and Demand: Projections From 2018 to 2033. AAMC. https://www.aamc.org/media/45976/download; the Royal Colleague of Radiology: Clinical Radiology UK workforce census report 2020: https://www.rcr.ac.uk/system/files/publication/field_publication_files/clinical-radiology-uk-workforce-census-2020-report.pdf
2 Fundamentals of Diagnostic Error in Imaging, Itri et al. (2018) https://pubs.rsna.org/doi/full/10.1148/rg.2018180021

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presse-Information kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.com/de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Bayer AG

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen Menschen nützen und die Umwelt schonen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Bayer verpflichtet sich dazu, mit seinen Geschäften einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Die Marke Bayer steht weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte der Konzern mit rund 100.000 Beschäftigten einen Umsatz von 44,1 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich bereinigt um Sondereinflüsse auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.com/de

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.