DB Station&Service AG und die Berliner Digitalagentur Basilicom, setzen als Pilotprojekt Digitale Vitrinen in den Bahnhöfen Wolfsburg und Münster ein

Testlauf der Digitalen Vitrine an 2 Pilot-Bahnhöfen in Deutschland

Berlin / Wolfsburg / Münster, (PresseBox) - Die Berliner Agentur für Digitale Transformation Basilicom startet gemeinsam mit ihrem Auftraggeber, der DB Station&Service AG, zwei weitere Testläufe der digitalen Vitrine. Zur Inbetriebnahme in Wolfsburg am 16. Juni 2017 werden Oberbürgermeister, Klaus Mohrs, sowie VW Betriebsratschef, Bernd Osterloh, kommen. Zur Eröffnung des neuen Empfangsgebäudes in Münster am 23. Juni haben sich unter anderem Dr. Andre Zeug, Vorsitzender des Vorstands der DB Station&Service AG sowie Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur angekündigt.

Die Digitale Vitrine wird in dem Pilotprojekt die Informationsplakate im Bahnhof und am Bahnsteig ablösen. So ist es dann möglich, Bahnreisenden umfassende Informationen in einem interaktiven Berührungsbildschrim zu liefern.

Während die Informationsplakate bisher nur beschränkt Auskunft boten, umfasst das neue interaktive System 12 Informationsanwendungen. Neben aktuellen Anfahrts- und Abfahrtszeiten liefert die digitale Vitrine die Visualisierung der Wagenreihung mit Angabe von Ausstattung und Einstiegspunkt, aktuelle Baustelleninformationen, Schienenersatzverkehr, eine Umgebungsübersicht oder Servicerufnummern. Durch die Aggregation von Echtzeitdaten erhält der Reisende nur noch aktuelle Informationen nach seinen Bedürfnissen. Die Bespielung der Vitrinen ist an das Bahnsystem gekoppelt, was leichtere und effiziente Distribution der Daten erlaubt.

Basilicom übernahm dabei die Entwicklung der Technologie, des IT-Interaktionskonzepts, die Umsetzung des UX-Designs im Hinblick auf Workflows und Prozesse sowie die Realisierung des Prototyps im Rahmen eines agilen Projektvorgehens in enger Zusammenarbeit mit der DB Station&Service AG. Das Konzept wird im Laufe des Jahres gemeinsam mit der DB Station&Service AG kontinuierlich erprobt und weiterentwickelt.

“Die digitale Vitrine ist eine Entwicklung im Rahmen des Gesamtkonzepts DB Information 4.0, das Basilicom als technischer Partner mit der DB Station&Service umsetzt und ein weiterer Schritt der Bahn durch die digitale Transformation von Prozessen und Informationsflächen im Bahnhof ein neues Service-Universum für Bahnreisende zu schaffen. Wir sind ungemein stolz auf die erfolgreiche Zusammenarbeit.” sagt Arndt Kühne, Geschäftsführer der Basilicom.

Die Lösung für die interaktive Informationsausgabe kann auf öffentliche Gebäude, Veranstaltungen und den öffentlichen Personennahverkehr übertragen werden.

Eine Projektbeschreibung finden Sie unter: https://basilicom.de/de/projekte/db-station-und-service-digitale-vitrine

basilicom GmbH

Die Berliner Agentur für digitale Transformation Basilicom entwickelt seit mehr als 15 Jahren digitale Konzepte und Lösungen. Die Umsetzbarkeit der Ideen wird schon in der strategischen Planung mitgedacht. Die Projekte reichen von digitaler Transformation über die Implementierung ganzheitlicher E-Commerce- und E-Business-Lösungen bis hin zu Kommunikation und Online-Marketing. Basilicom liefert innovative Technologie mit maßgeschneiderter Software-Architektur und Interfaces für eine optimale Nutzerfreundlichkeit. Zu den Kunden, die auf die Kompetenz der 30 Basilicom-Mitarbeiter bei der Digitalisierung setzen, zählen u.a. die Deutsche Bahn, Engel & Völkers, Ferrero oder das Bundesministerium für Gesundheit.

Basilicom ist offizieller Pimcore-Gold-Partner
Das mehrfach ausgezeichnete und lizenzfreie Daten-, Asset- und Content-Management-System Pimcore bietet unbegrenzte Möglichkeiten, um individuelle Anforderungen exakt zu erfüllen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.