Barcotec-Partner Denso gewinnt "Technologie-Oscar" für die Erfindung des QR-Codes

(PresseBox) ( Anif, )
Denso, der japanische Hersteller von mobilen Datenerfassungsterminals und langjähriger Partner von BARCOTEC gewinnt den Erfinderpreis 2014 für die Entwicklung des QR-Codes in Berlin.
Der Award wird seit 2006 vom Europäischen Patentamt (EPA) verliehen und stellt somit den wichtigsten Preis für Innovationen in Europa dar. Nominiert werden Kreationen, die ihren Beitrag dazu leisten, technische Antworten auf die wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit zu geben. Eine international besetzte Jury prüft, inwieweit die jeweiligen Innovationen zum sozialen Fortschritt, Schaffung von Arbeitsplätzen oder zum Wohlstand beigetragen haben.

Der Publikumspreis, der per Online-Votum entschieden wird, ging in diesem Jahr an den QR-Code, entwickelt von Masahiro Hara (General Manager Auto-ID Business Unit bei Denso Wave), Takayuki Nagaya (Senior Researcher bei Toyota Central R&D Labs., Inc.) und deren Team.
Masahiro Hara zu dem Erfinderpreis: "Es hat mich besonders gefreut, dass ich den Publikumspreis gewinnen durfte, da dieser nicht von einer Jury, sondern den Benutzern der Erfindung vergeben wird."

Die Anwendung dieser Erfindung ist vielfältig: In Fabriken und Lager zur Bestandsverwaltung und Inventarisierung, bei der Rückverfolgbarkeit von Produkten oder als Marketingtool, um nur wenige Beispiele für den Einsatz des QR-Codes zu nennen.

Masahiro Haras ursprüngliche Intension der Erfindung war der Versuch das Logistiksystem seines Auftraggebers zu optimieren. Am Ende gelang ihm die Verbindung der physikalischen und virtuellen Welt. In einem QR-Code können rund 7000 alphabetische und numerische Zeichen, japanische, koreanische und chinesische Schriftzeichen sowie Symbole und binäre Daten dargestellt werden.

Manuela Hagenauer, MBA, Mitglied der BARCOTEC Geschäftsleitung: "Wir gratulieren unserem Partner zu dieser verdienten Auszeichnung. Der QR-Code stellt eine bahnbrechende Erfindung dar, die aus der heutigen Zeit, unabhängig der Branche, nicht mehr wegzudenken ist."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.