Härteprüfgerät MIC 10 abgekündigt

Der Hersteller GE Sensing & Inspection Technologies (Krautkramer) hat die Produktion zu Ende Oktober 2017 eingestellt

Braunschweig, (PresseBox) - Das weitverbreitete UCI-Härteprüfgerät MIC-10 ist damit nicht lieferbar. Nachdem das Gerät schon sei vielen Jahren nicht mehr weiter entwickelt wurde, hat der Hersteller jetzt einen Schlussstrich gezogen.

Eine moderne Alternative bietet die UCI-Gerätefamilie der Firma BAQ GmbH. Sie deckt mit dem alphaDURmini, dem alphaDURII und dem Laborgerät UT200, einem Härtescanner, mit dem Härteverläufe auf Flächen sehr schnell gemessen werden können alle Anwendungsbereiche bis zur vollautomatischen Prüfung in der Produktion ab.

Das UCI-Verfahren nach DIN 50159 und ASTM A1038 wird von BAQ seit 25 Jahren eingesetzt. Die Geräte werden stets auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten, um dem Anwender ein Höchstmaß an Präzision bei einfacher Bedienung zu bieten. Wie beim MIC10 ist ein umfangreiches Sortiment Prüfsonden von HV1 bis HV10 sowie Zubehör zur Anpassung an die jeweilige Prüfaufgabe erhältlich.

Die alphaDUR Härteprüfgeräte werden über ein weltweites Vertriebsnetz angeboten. Ausführliche, kompetente Beratung ist dabei ebenso selbstverständlich wie kurze Durchlaufzeiten bei Kalibrierungen und günstige Preise.

BAQ UCI-Härteprüfgeräte: https://goo.gl/HqbZAY

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.