Julius Bär baut Präsenz im Mittleren Osten deutlich aus

(PresseBox) ( Zürich, )
Julius Bär hat heute bekannt gegeben, dass Merrill Lynchs International-Wealth-Management-Geschäft (IWM) in Libanon, Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten an Julius Bär übertragen worden ist. Mit diesem Schritt gewinnt Julius Bär neue Standorte in Beirut und Manama hinzu und stärkt ihre bisherige Präsenz in Dubai. Damit baut die Bank ihre Position im wichtigen Vermögensverwaltungsmarkt des Mittleren Ostens weiter aus.

Julius Bär wird an allen drei Standorten gut etablierte Geschäftseinheiten übernehmen. Merrill Lynch hat Private-Banking-Aktivitäten während mehr als 50 Jahren im Libanon und während mehr als 35 Jahren in Bahrain betrieben und dabei enge Beziehungen zur lokalen Wirtschaft und den Behörden aufgebaut. Während dieser Zeit hat Merrill Lynch ausserdem zuverlässige Teams aus langjährigen Finanzberatern und Support-Mitarbeitenden sowie eine breite Kundenbasis aufgebaut. In Dubai wurden zwei Büros von Merrill Lynch in das bestehende Geschäft von Julius Bär integriert, eines in der Freihandelszone des Dubai International Financial Centre (DIFC) und ein weiteres im lokalen Markt.

Die Mitarbeitenden, die Kundenbeziehungen und die Mehrheit der Vermögen aus den Geschäftseinheiten im Mittleren Osten wurden Anfang Dezember 2013 übertragen. Der Prozess wird voraussichtlich im ersten Quartal 2014 abgeschlossen sein.

Rémy A. Bersier, Mitglied der Geschäftsleitung von Julius Bär und Leiter Südeuropa, Mittlerer Osten und Afrika, sagte: "Ich freue mich sehr, unsere neuen Kollegen und Kunden willkommen zu heissen. Der Zugewinn neuer Standorte im Libanon und in Bahrain sowie die Stärkung unserer bisherigen Präsenz in Dubai sind wichtig für uns und ermöglichen einen weiteren Ausbau unserer Position in dieser wichtigen Wachstumsregion."

Fred Hilal, der zusammen mit seinen Teams von Merrill Lynch als Leiter Middle East Domestic zu Julius Bär stösst, sagte: "Wir freuen uns über den Einstieg bei Julius Bär. Dank der Position der Bank als einer der führenden, reinen Private-Banking-Player mit globaler Reichweite bin ich sicher, dass sowohl Kunden als auch Mitarbeitende enorm von der einzigartigen Anlagekompetenz und der unabhängigen Beratung der zusammengefassten Geschäftseinheiten profitieren werden. Ich bin zuversichtlich, dass wir unseren Wachstumskurs fortsetzen und in den kommenden Monaten und Jahren weitere talentierte Kundenberater gewinnen können."

Im Mittleren Osten verfügt Julius Bär nun über Büros in Abu Dhabi, Beirut, Kairo, Dubai, Istanbul und Manama.

Alle grossen Geschäftseinheiten in der Integrationsphase

Bis jetzt haben die Geschäftseinheiten in der Schweiz, Uruguay, Chile, Luxemburg, Monaco, Hongkong, Singapur, Grossbritannien, Spanien und Panama ebenfalls planmässig die Integrationsphase erreicht. Es wird erwartet, dass die im Februar 2013 lancierte Integrationsphase im ersten Quartal 2015 abgeschlossen sein wird. Der Grossteil der verwalteten Vermögen soll im Jahr 2013 übertragen werden.

Das International-Wealth-Management-Geschäft (IWM) von Merrill Lynch ausserhalb der USA und Japan stellt für Julius Bär eine hervorragende strategische Ergänzung dar. Damit wird die weltweite Präsenz der Gruppe in wichtigen Wachstumsmärkten gestärkt und die Vermögensbasis erheblich erweitert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.