Baker & McKenzie erneut an der Seite der Prange-Gruppe

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Die internationale Wirtschaftskanzlei Baker & McKenzie hat erneut ein Transaktionsgeschäft der Prange-Gruppe betreut. Beraten wurden die zur Prange-Gruppe zählenden Unternehmen INVITA AG, MVB Consult GmbH sowie die Schweizer PH Pharma Holding AG beim Verkauf der EAB Enzym-Arzneimittel-Berlin GmbH an Atrium Innovations, Inc. Die EAB stellt Enzymprodukte her, darunter Wobenzym(R), ein Medikament zur Behandlung von Störungen des Muskel- und Skelettsystems. Die Übernahme ist am 2. Januar 2009 vollzogen worden.

Dem Geschäft ist vor rund anderthalb Jahren bereits die Veräußerung eines anderen Unternehmens derselben Gruppe an die gleiche Käuferin vorausgegangen. Seinerzeit hatte Prange mit Hilfe des federführenden Partners Dr. Thomas Gilles die Mucos Emulsions GmbH an Atrium verkauft. Die jetzt erworbene EAB war Zulieferer der Mucos und gehört nun wieder dem gleichen Konzern an wie diese.

Rechtlicher Berater Prange-Gruppe: Baker & McKenzie Frankfurt

Federführung: Dr. Thomas Gilles (Partner Corporate, Frankfurt)
Praxisgruppe Corporate: Dr. Jan Gernoth (Associate, Frankfurt), Giovanni Bava (Associate, Frankfurt)
Praxisgruppe Pharma: Dr. Frank Pflüger (Partner, Frankfurt)
Praxisgruppe Public: Prof. Dr. Ulrich Ellinghaus (Partner, Frankfurt), Julia Pfeil (Associate, Frankfurt)
Praxisgruppe Tax: Sonja Klein (Partnerin, Frankfurt)
Rechtlicher Berater Atrium: Nörr Stiefenhofer Lutz
Federführung: Björn Paulsen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.