BÄRO auf der SÜFFA 2011: Neueste Lichttechnik für Metzgereien und Fleischereien

(PresseBox) ( Leichlingen, )
Aktuelle Entwicklungen zur energieeffizienten und verkaufsfördernden Inszenierung von Metzgereien und Fleischereien präsentiert das Unternehmen BÄRO auf der SÜFFA in Stuttgart (Halle 6 / Stand C 30). Im Blickpunkt stehen neueste LED-Leuchten sowie aktuelle Entwicklungen im Bereich der konventionellen Lichttechnik.

e-BFL: Geringerer Energieeinsatz, größere Lichtausbeute.

Mit der e-BFL präsentiert BÄRO auf der SÜFFA eine wirtschaftliche Alternative zur bewährten BFL-Lampe (BÄRO Food Light). Die e-BFL verfügt im Vergleich über eine deutlich längere Lebensdauer und erzielt bei einem um 30 % geringeren Energieeinsatz eine höhere Lichtausbeute. "In Verbindung mit unserer neuesten BÄRO Reflektor- und unserer patentierten Filtertechnik sowie einer genau auf die Gegebenheiten vor Ort abgestimmten Lichtplanung erreichen wir mit der e-BFL eine optimale Systemeffizienz. Für unsere Kunden im Fleischer- und Metzgerhandwerk bedeutet dies eine erstklassige Warenbeleuchtung und eine nachhaltige Energieeinsparung", erläutert BÄRO Marketingleiter Christof Volmer.

Ontero-Chors: Leuchten-Design "aus einem Guss".

Die ebenfalls auf der SÜFFA ausgestellte neue Aufbauleuchten-Familie Ontero-Chors überzeugt durch eine einheitliche Design- und Formensprache und ist je nach Anforderung in drei verschiedenen Größen erhältlich. Die Dreh- und Schwenkbarkeit der Leuchten ermöglicht ein einfaches Ausrichten, zum Beispiel wenn die gezielte Akzentuierung von Aktionsangeboten gewünscht ist. Für die optimale Beleuchtung von Fleisch- und Wurstwaren lassen sich die Ontero-Chors mit der speziell entwickelten LED Food Light-Lichttechnik ausstatten. Diese sorgt dafür, dass die ausgeleuchteten Waren in ihren natürlichen Eigenfarben erscheinen und selbst feinste Nuancen deutlich sichtbar werden. Gleichzeitig schützt die LED Food Light-Technik vor Wärmebelastung. Dadurch reduzieren sich die Warenverluste merklich. Die LED-Technologie ist mit einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von 40.000 bis 50.000 Stunden extrem langlebig und somit sehr wartungsarm. Dazu ist sie sehr energieeffizient - in der Regel lässt sich mit 50% weniger Energieeinsatz ein ähnliches Lichtniveau wie mit herkömmlicher Technik (z. B. Entladungslampen) erzielen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.