BÄRO auf der Anuga FoodTec 2009

Neueste Lufthygiene-Technologien für jede Anforderung

(PresseBox) ( Leichlingen, )
Auf der internationalen Fachmesse Anuga FoodTec in Köln präsentiert der BÄRO Unternehmensbereich Lufthygiene vom 10. bis 13. März 2009 neueste Technologien zur effizienten Luftreinigung in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Am Messestand des Unternehmens in Halle 10.1, Gang B.30 veranschaulichen die BÄRO Hygiene-Experten interessierten Fachbesuchern die Vorteile umweltfreundlicher UV-C-Systeme anhand von zahlreichen Anwendungs- und Referenzbeispielen.

SurTech - Oberflächenentkeimung in der Lebensmittel-Produktion.

Ein gutes Beispiel: Das SurTech. Die speziell für die Lebensmittelindustrie entwickelte UV-C-Bestrahlungskassette sichert eine wirksame Oberflächenentkeimung in allen wichtigen Phasen des Produktionsprozesses - ganz gleich, ob Fließ-, Transport- und Zerlegebänder, Abfüllmaschinen, Gärgutträger oder Verschlussfolien und -deckel. Das SurTech bestrahlt die Betriebsmittel kontinuierlich und direkt mit natürlicher UV-C-Strahlung der Wellenlänge 253,7 nm und inaktiviert so schädliche Mikroorganismen wie zum Beispiel Bakterien, Schimmelpilzsporen oder Hefen bis zu 99,9%.

UV-C-Luftentkeimung sichert Produktqualität und verlängert Haltbarkeit - jetzt neu mit intelligenter UV-C-Technik.

Ein weiteres Highlight: Intelligente UV-C-Entkeimungstechnik für mehr Prozess-Sicherheit, Komfort und Wirtschaftlichkeit bei der Steuerung von RLT-Anlagen in Produktionsgebäuden. Die mit einer innovativen Informationstechnologie ausgestatteten UV-C-Strahler - per Bus-System miteinander verbunden - kontrollieren sich während ihrer gesamten Lebensdauer selbst und benötigen somit keine Überprüfung mehr durch kostenintensives Servicepersonal.

Sämtliche betriebsrelevanten Parameter - z. B. Wattagen, Brennstunden und Schaltzeiten - werden in einem Transponder gespeichert. Diese Informationen werden kontinuierlich in Relation gesetzt und abgeglichen mit der erwarteten Lebensdauer von durchschnittlich 9.000 Brennstunden. Vorwarnungen zu eventuell auftretenden Störungen können direkt über PC-Bildschirm angezeigt werden. Die gesammelten Informationen dienen somit zur gezielten computergestützten Steuerung kompletter Entkeimungssysteme in RLT-Anlagen und garantieren dem Betreiber 100-prozentige Prozess-Sicherheit und ein Höchstmaß an Komfort und Servicefreundlichkeit.

Produktqualität sichern, Haltbarkeit verlängern.

Mit den Produkten der Baureihe "AirStream", in die intelligente Technik neuerdings eingesetzt wird, zeigt BÄRO auf der diesjährigen Anuga FoodTec darüber hinaus leistungsstarke UV-C Module, mit denen eine wirksame Entkeimung der Zu- bzw. Umluft in Klima- und Lüftungseinrichtungen möglich ist. Für Kühlräume mit Verdampferkühlern eignet sich speziell das BÄRO UV-C-System "AirStream V" und "AirTube". Dieses kann ganz einfach direkt vor dem Kühler angebracht werden und entkeimt die in den Raum eintretende Luft wirkungsvoll. Wolfgang Ritzdorf, bei BÄRO verantwortlich für den Unternehmensbereich Lufthygiene: "Je nach Projekt und Einsatzbereich bieten wir zuverlässige UV-C-Systeme für jede Anforderung, die sich in zahlreichen Projekten in der Praxis bewährt haben und eine optimale Lufthygiene sicherstellen. Lufthygiene von BÄRO, das heißt für unsere Kunden: Bessere Produktqualität, reduzierte Lagerkosten, weniger Rückläufer und eine längere Haltbarkeit der Produkte - ein wesentlicher Schritt bei der Umsetzung der Hygienerichtlinien im Sinne von LMHV und HACCP."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.