PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 429233 (BACnet Interest Group Europe e. V.)
  • BACnet Interest Group Europe e. V.
  • Droste-Hülshoff-Str. 1
  • 44141 Dortmund
  • http://www.big-eu.org/
  • Ansprechpartner
  • Bruno Kloubert
  • +49 (231) 4278-6731

BACnet stärkt Marktposition in der Gebäudeautomation

Proprietäre Systeme auf dem Rückzug / Unterschiede im europäischen Markt

(PresseBox) (Dortmund/London, ) Die „Wertsteigerung von Immobilien mit BACnet” behandelte vom 11. bis 13. April das erste BACnet Forum in der britischen Hauptstadt. Rund 130 Teilnehmer der führenden Anwender, Hersteller und Entwickler der Gebäudeautomation nutzten die Gelegenheit, um neueste technische Entwicklungen zu diskutieren und sich über neue Strategien bei der Etablierung von BACnet als führendem Standard bei der Gebäudeautomatisierung zu verständigen.

Führende Branchenvertreter wie Volker Röhl, Präsident der BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) und Ian Ellis, Präsident der britischen Industrievereinigung für Regelungstechnik im Gebäude, BCIA, verdeutlichten die erfolgreiche Geschichte und die Perspektiven für BACnet und andere offene Kommunikationsstandards. Frank Mills von der britischen Vereinigung der Gebäudetechniker, CIBSE, erkennt in BACnet den Weg in die Zukunft vernetzter Haustechnik.

Steigender Marktanteil

Jeremy Towler, leitender Marktforscher der Building Services Research and Information Association (BSRIA) unterstrich in seinem Vortrag die Bedeutung von BACnet in der weltweiten Gebäudeautomatisierung. „Seit der ersten Entwicklung offener Kommunikationsprotokolle vor rund 24 Jahren sank der Marktanteil der proprietären Protokolle auf 45 Prozent in Europa und unter 25 Prozent in Nordamerika. Zugleich stieg der Marktanteil von BACnet auf 24 Prozent in Europa und 47 Prozent in Nordamerika.“ Gleichzeitig wies er aber auch auf bestehende Unterschiede auf den europäischen Märkten hin. Während in Belgien, Deutschland, Frankreich und Italien die proprietären Systeme bei 40 Prozent und darunter liegen, ist ihr Anteil im britischen Markt mit 75 Prozent am größten.

15 Prozent Wachstum

15 Prozent jährliches Wachstum prognostizierte Towler in den nächsten fünf Jahren bei BACnet Systemen. Auch auf lange Sicht sei BACnet in einer starken Position. Während die derzeit marktbeherrschenden proprietären Standards immer mehr an Bedeutung verlieren sei BACnet auf bestem Wege zum allgemeinen Standard zu werden – für die gesamte Haustechnik inklusive Schutz- und Sicherheitstechnik, Aufzüge, Zugangskontrolle, Smart Grids usw.

Das Forum schloss mit einem gut besuchten Networking-Cocktail. Nicht nur hier waren sich die Beteiligten einig, einen wichtigen Meilenstein für die Etablierung von BACnet in Großbritannien gesetzt zu haben. Weitere gemeinsame Aktivitäten wie eine gemeinsame Organisation des nächsten BACnet Plugfests wurden bereits vorgeschlagen.

Das nächste BACnet Forum findet am 10. November in Hong Kong statt. Weitere Informationen auf www.bacnetforum.org

BACnet Interest Group Europe e. V.

Die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) fördert die Anwendung des weltweiten BACnet- Kommunikationsstandards ISO 16484-5 in der Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik in Europa. Sie wurde 1998 von 18 Unternehmen der Gebäudeautomation gegründet und zählt heute über 90 Mitglieder aus Belgien, Dänemark, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Schweden, der Schweiz, Tschechien und den USA. Ziele der BIG-EU sind zum einen die Wahrnehmung europäischer Interessen bei der Entwicklung des BACnet Standards und der Informationsaustausch mit dem für BACnet zuständigen ASHRAE-Ausschuss "SSPC 135" sowie mit der amerikanischen BACnet-Gemeinschaft, zum anderen das gemeinsame Marketing, ein gemeinsames Qualifikationsangebot und die gemeinsame Erarbeitung technischer Richtlinien.

Weitere Informationen unter www.big-eu.org.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.