PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 330605 (Babnik Communications GmbH)
  • Babnik Communications GmbH
  • Lainzerstraße 153 a
  • 1130 Wien
  • http://www.babnik.at/_kontakt/index.html
  • Ansprechpartner
  • Elisabeth Babnik
  • +43 (664) 4378184

Neues Unternehmen startet mit semantischen Technologien in Österreich

Jörg Fuchslueger und Tomas Martinez Soldevilla gründen Ontolog Gmbh / Ontolog aktiviert Wissenskapital von Unternehmen

(PresseBox) (Wien, ) Wissen ist das eigentliche Kern-Kapital eines Unternehmens. Weil die Mehrheit der verfügbaren Informationen in Unternehmen und Organisationen unstrukturiert in Form von E-Mails, Dokumenten, Bildern, Web-Portale, etc. vorliegt, wird dieses Wissen bisher unzureichend genutzt. Die Ontolog GmbH (www.ontolog.at) beschäftigt sich mit dem Einsatz semantischer Informationstechnologie und macht damit die Gesamtheit aller verfügbaren Daten aus unterschiedlichsten Quellen zu einem nutzbaren Kapital.

ONTOLOG versteht sich als Berater und Dienstleister für Wissensmanagement der neuen Generation.

"Die zusätzliche Nutzung unstrukturierter Daten ist durch die rasante Steigerung der Rechnerleistung heute problemlos möglich. Wir öffnen diesen Wissensschatz für unsere Kunden und verschaffen ihnen so einen erheblichen Vorsprung gegenüber dem Mitbewerb, denn in Textdokumenten, Powerpoints, PDFs, E-Mails, Internet- und Intranetseiten u.Ä. stecken 80% des Wissens eines Unternehmens", skizziert Jörg Fuchslueger den Tätigkeitsbereich seines Unternehmens.

Gemeinsam mit Tomás Martinez Soldevilla gründete er die Ontolog GmbH in der Überzeugung, dass semantische, linguistische und statistische Verfahren in Zukunft wesentlich zur Steigerung der Produktivität von Unternehmen beitragen werden. Entscheidungen werden auf Basis eines viel höheren Qualitätslevels getroffen und haben schnellere Reaktionszeiten zur Folge, was unmittelbar einen klaren Vorteil am Markt bringt.

International erfolgreicher Partner

Ontolog hat einen starken Lösungspartner zur Seite: die Empolis GmbH, an Attensity Group Company (www.empolis.de). Empolis ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen der neuen Generation, das im gerade entstehenden Markt der Verarbeitung von unstrukturierten Informationen eine führende Rolle einnimmt. Zu den Kunden zählen u.a. Airbus, Bosch, Bentley, Europäisches Patentamt, Deutsche Flugsicherung, Chinesisches Patentamt, Nokia Siemens Networks, Telefónica O2.

"Wir freuen uns, dass wir mit der Ontolog GmbH einen starken Partner in Österreich haben. Jörg Fuchslueger und Tomás Martinez Soldevilla sind echte Spezialisten im Knowledge-Management. Sie werden mit Ihrer Branchen-Erfahrung und unseren Lösungen den heimischen Markt erfolgreich vorantreiben", ist Dr. Stefan Wess, Geschäftsführer der Empolis GmbH, überzeugt.

Die beiden erfahrenen IT-Spezialisten sehen die Fokussierung auf die Nutzung der unstrukturierten Daten mit der Gründung der Ontolog GmbH als "logische Weiterentwicklung unserer beider Laufbahnen".

Jörg Fuchslueger (48), war zuletzt für das BI Portfolio als Business Development Manager bei Oracle für den gesamten EE&CIS Raum verantwortlich. Davor hatte er als Manager Professional Services bei Cognos über Jahre hinweg wesentlichen Anteil am Aufbau der Business Intelligence (BI) Landschaft in Österreich. Dabei stellte er vor allem seine Erfahrung in der Abwicklung von komplexen, interdisziplinären IT-Projekten bei Kunden aus dem privaten und öffentlichen Bereich unter Beweis.

Tomás Martinez Soldevilla (39), ist seit über zwölf Jahren Experte für Business Intelligence Lösungen. Zuletzt zeichnete der gebürtige Spanier bei IFB International als Team Leader für den Bereich BI- und IT-Architektur verantwortlich. Davor war er drei Jahre beim Business-Analytics-Softwareanbieter SAS als Senior Consultant tätig. Martinez Soldevilla beschäftigt sich mit der Integration von Datensystemen innerhalb komplexer betrieblicher IT-Landschaften mit dem Ziel, schnelle und eindeutige Antworten auf spezifische, unternehmensrelevante Fragen zu erhalten. Die zeitnahe Verfolgung von technologischen Weiterentwicklungen und Innovationen ist ihm dabei besonders wichtig.