Axxom visualisiert Lagerplätze grafisch

(PresseBox) ( , )
Pressemitteilung


Axxom Software macht potenzielle Schnelldreher schneller sichtbar:

Lagerplätze jetzt grafisch visualisierbar

München, 22. Oktober 2002 – Die Axxom Software AG hat ihr Distributionstool ORion-PI® Shipping Line Balance um eine bisher einzigartige Funktion erweitert: In einer zweidimensionalen Grafik wird das gesamte Lager abgebildet und die Position jedes einzelnen Artikels visuell dargestellt. Angezeigt wird, in welchem Gang, welchem Regal und welchem Lagerfach er sich befindet und wie weit diese Position vom Abgabepunkt der jeweiligen Kommissionierstation entfernt ist – und damit von der Fördertechnik. Gleichzeitig zeigt eine Rot-Markierung an, welche Artikel unbemerkt zu Schnelldrehern geworden sind – oder aber in Kürze werden. Logistik- und Lagerverantwortlichen wird dadurch die Möglichkeit gegeben, notwendige Umlagerungen frühzeitig vorzunehmen und Engpässen an den Kommissionierstationen vorzubeugen. Kalkulationsbasis für die Anzeige sind Prognosedaten, mathematische Berechnungen sowie Abverkaufszahlen aus der Vergangenheit. Auch mit tagesaktuellen Abverkaufszahlen kann gerechnet werden.

Schluss mit unübersichtlichen Lagerfachbezeichnungen

Das Ausfindigmachen eines einzelnen Artikels im Lager und die Überprüfung des jeweiligen Lagerfachs im Hinblick auf die Frage, ob es dem aktuellen Bestellverhalten noch Rechnung trägt, kann – je nach Lagergröße – viel Zeit in Anspruch nehmen. Klassische Lagerverwaltungssysteme führen in Tabellenform Bestand- und Auftragszahlen auf – Lagerfächer werden in Form von Zahlencodes wiedergegeben. Einen besseren und schnelleren Überblick ermöglicht die neue Version von ORion-PI® Shipping Line Balance: in einer Grafik werden die Artikel in ihren aktuellen Lagerplätzen angezeigt, bisher nicht erkannte ‚Renner’ rot markiert. Dazu werden die Prognosewerte eines Artikels in Bezug zu seinem Lagerplatz gesetzt. Per Drag-and-Drop kann dann der Planer direkt am PC die entsprechenden notwendigen Umlagerungen simulieren bzw. die Artikel probeweise in andere Lagerfächer verschieben. Wie viele Produkte im grafisch dargestellten Lagerplan als potenzielle Schnelldreher markiert werden sollen, kann der Anwender im Vorfeld selber definieren.

Neben den Schnelldrehern wird im grafischen Lagerplan zusätzlich auch der Auslastungsgrad der einzelnen Regal-Gänge angezeigt. In drei verschiedenen Farben werden über- und unterlastete sowie optimal ausgelastete Pick-Stationen markiert. Berücksichtigt werden bei der Kalkulation bzw. Anzeige Faktoren wie die Zeit, die bestimmte Bewegungen und Handgriffe der Kommissionierer in Anspruch nehmen, sowie die Anzahl der zu verpackenden Artikel und die Weglänge zum jeweiligen Lagerfach.

Vorgestellt wurde das erweiterte Modul Ende September in Montreal/Kanada, im Rahmen einer weltweiten User-Conference des Kosmetikherstellers
Avon Cosmetics Inc.. Dort ist seine Einführung ab Anfang 2003 geplant, Avon rechnet mit Einsparungen von mehr als einer halben Million US-Dollar.



Kurzprofil Axxom Software AG:
Axxom ist ein internationaler Anbieter von Softwarelösungen zur ganzheitlichen Optimierung von Wertschöpfungsprozessen. Mit der Software ORion-PI® bietet das Technologieunternehmen eine Lösung zur Simulation, Planung und Optimierung sämtlicher Unternehmensprozesse im Logistik- und Produktionsbereich. Zu den Anwendern gehören führende Hersteller und Zulieferer aus Automobil- , Chemie- und Pharmaindustrie sowie Unternehmen aus Logistik, Direktversand und Distribution. Gegründet wurde die Axxom Software AG im April 2001. Zuvor war sie als DMC-KGC GmbH Teil der 1984 gegründeten DMC-Unternehmensgruppe, die als Investor auch weiterhin am Unternehmen beteiligt ist.


Weitere Informationen:
Axxom Software AG
Cathrin Leßner
Paul-Gerhardt-Allee 46
81245 München
Tel: +49 (0)89 / 568 23-377
Fax: +49 (0)89 / 568 23-399
E-Mail: cathrin.lessner@axxom.com

Diese Pressemitteilung steht im Internet, Presse-Rubrik, zum Download unter: http://www.axxom.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.