aT1 von awinta: Allroundtalent auf Rekordjagd

Über 1.000 Installationen in den letzten Wochen / Neues Produktvideo

Bietigheim-Bissingen, (PresseBox) - Die Erfolgsgeschichte des aT1 von awinta geht weiter: Allein in den letzten Wochen wurde das all-in-one Apotheken-Office Terminal über 1.000 Mal in Apotheken in ganz Deutschland installiert. Neben den bewährten Funktionen und dem ansprechenden Design überzeugt das Terminal insbesondere durch Weiterentwicklungen wie die besonders schnelle und präzise Scan- und Rezept-Erkennungsleistung. Sven Bertram, Geschäftsführer awinta GmbH: "Wir sind stolz, den Apotheken mit dem aT1 ein ausgereiftes und sehr gut funktionierendes System bieten zu können. Und das nicht nur bei der Arbeit am HV, sondern auch in allen anderen Bereichen, wie dem Back-Office und der Rezeptabrechnung. Eine aktuelle Innovation ist 'Sofort-Geld', eine gemeinsame Dienstleistung von awinta und VSA. Diese ermöglicht eine kurzfristige, sofortige Auszahlung von Rezepten auch außerhalb des gängigen Turnus." Je nach Anforderung kann das Terminal des Marktführers für Apothekensoftware vom Apotheker gekauft oder gemietet werden.

Alle Funktionen und Vorteile des aT1 hat awinta nun in einem neuen Produktvideo zusammengefasst, das ab sofort über die awinta Homepage unter www.awinta.de aufgerufen werden kann.

Eine neue Dimension des Apothekenmanagement

Das All-in-one Apotheken-Office-Terminal von awinta vereint alle Funktionen der Warenwirtschaft in einem Gerät: Vom Scannen und Drucken der Rezepte und Bons, dem automatischen Einlesen von Medikation und Dosierung über einen besonders anwenderfreundlichen Multitouch-Monitor bis hin zu einer sicheren Gelscheinüberprüfung. Das Terminal unterstützt nicht nur die Aufgaben am HV, sondern ist auch im Backoffice kompatibel und optimal auf alle Warenwirtschaftssysteme der awinta abgestimmt. Dank der modularen Bauweise können die Funktionen des aT1 optimal an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden und fügen sich bestens in die vorhandene Offizin-Umgebung ein - und das ohne kostenintensive Umbauarbeiten. Ein integrierter Kundenmonitor bietet weitere Anreize für den Dialog mit den Patienten. Der aT1 setzt aber nicht nur für das Management der Apotheke neue Maßstäbe, sondern auch im Design. Die hochwertige Verarbeitung mit Aluminiumgehäuse und Speziallack machen das Terminal zu einem eigenständigen Designelement für die moderne Apotheke. Kompakte Abmessungen ermöglichen die Integration des aT1 in nahezu jeden HV-Tisch. Der aT1 lässt sich in Bezug auf Farbwelt, Logo und Erscheinungsbild der Apotheke individuell anpassen.

Investitionssicherheit und optimaler Service mit dem aT1

Der aT1 ist eine Investition in die Zukunft. So setzt die Systemarchitektur des Terminals auf Standards, die auch mit zukünftigen Entwicklungen kompatibel sind. Bei der Datenverarbeitung vertraut der Marktführer für Apothekensoftware auf einen Hochleistungsprozessor der neuesten Generation von Intel. Mittels des innovativen Strommanagements kommt der aT1 ohne Lüfter aus. In Verbindung mit der integrierten SSDFestplatte kommt es zu keinerlei Lärmemission außerhalb des Scan- und Druckvorganges. Im Servicefall ermöglicht das innovative Wartungskonzept über einen unkomplizierten Festplattenaustausch das sofortige Weiterarbeiten. Das Gute daran: Das Austauschgerät kann vom Apotheker selber in Betrieb genommen werden. Dabei bleiben die bestehenden Einstellungen und Datenbestände verfügbar.

Rezeptsicherheit direkt am HV

Auch in Sachen Retax-Schutz bietet der aT1 den Apotheken Sicherheit: Noch während der Kunde am HV steht, können mit dem aT1 bereits viele Rezeptprüfungen durchgeführt werden. Mit der integrierten Scanlösung easyScan 2.0 können die Rezepte binnen weniger Sekunden beidseitig gescannt werden. Die aufgedruckten Angaben wie Patient, Krankenkasse, Ausstelldatum, Verordnung usw. können so in kürzester Zeit eingelesen und direkt in der Warenwirtschaft dargestellt und verarbeitet werden. Auch Angaben auf der Rückseite wie Hilfsmittel und Rezepturen sind sofort erfasst und dokumentiert. So können fehlerhafte Rezepte erkannt und rechtzeitig bearbeitet werden. Für Kunden der awinta, die auch die Dienstleistungen der VSA oder ALG nutzen, ist zudem eine weitere adhoc Prüfung möglich: Die Rezeptdaten können noch während des Bedienvorganges am HV mittels FIVERX-Schnittstelle zur Rezeptvorprüfung an die VSA/ALG übermittelt und dort sofort geprüft werden. Das Prüfergebnis wird direkt in der Kasse durch ein übersichtliches Ampelsystem angezeigt.

scanDialog-plus und himiDialog-plus: Unterstützung bei der täglichen Rezeptabrechnung

Komfortable Unterstützung bei der täglichen Rezept- sowie Hilfsmittelabrechnung direkt in der Warenwirtschaft bieten awinta Kunden die gemeinsam von VSA und awinta weiterentwickelten Lösungen scanDialog-plus und himiDialog-plus. So ermöglicht es scanDialog-plus dem Apotheker die Rezeptbelege gesammelt bequem per Stapelverarbeitung einzuscannen. Die aus dem Scanvorgang resultierenden Images werden an das Rechenzentrum übertragen, dort durch eine automatisierte Texterkennung digitalisiert und auf dieser Datenbasis zahlreichen Prüfungen zum Beispiel auf Ausstellungsdatum, Preis, PZN unterzogen. Vorteil an scanDialog-plus: Die Ergebnisse stehen direkt in der awinta Warenwirtschaft zur Verfügung, noch bevor die Rezepte abgeholt werden. Eine große Erleichterung bei der Abrechnung von Hilfsmitteln bietet himiDialog-plus. Kommt ein Patient mit einem Hilfsmittelrezept in die Apotheke prüft die Anwendung durch die einfache Eingabe von PZN, Hilfsmittel-Nummer, Artikelname und Kassennummer adhoc mit wenigen Klicks, welche Hilfsmittel zu welchem Preis abgegeben werden dürfen. Die Prüfergebnisse werden über eine Schnittstelle direkt im Warenwirtschaftssystem angezeigt. Zusätzliche Rezeptsicherheit bietet der RezeptCheck-Plus der VSA. Dieser greift, wenn sich die Rezepte nicht mehr in der Apotheke, sondern bereits bei der Abrechnungsstelle befinden.

Neue Dienstleistung "Sofort-Geld" der awinta und VSA

Das neue ALLINONE Konzept ermöglicht die Rezeptkontrolle und Abrechnung in nur einem Schritt. So kann auf Wunsch mit der neuen Dienstleistung "Sofort-Geld" der beiden NOVENTI Group Töchter komfortabel eine kurzfristige, sofortige Auszahlung auch außerhalb des gängigen Abrechnungs-Turnus erfolgen - mit nur wenigen Klicks und ohne großen bürokratischen Aufwand. Für den Anwender bedeutet dies kurz gefasst: Das Rezept wird in den aT1 eingeführt und das Geld wird kurzfristig auf das Abrechnungskonto gutgeschrieben. Dies ist vor dem Hintergrund der leistungsfähigen mehrstufigen Prüfmechanismen möglich, die durch die enge Verzahnung von Warenwirtschaftssystem und Rechenzentrum greifen.

Das neue Produktvideo, das die Innovationen und Anwendungsvorteile des aT1 zeigt, ist unter www.awinta.de abrufbar.

Mietaktion 2017

Einen besonders einfachen Einstieg in das Apothekenmanagement der Zukunft bietet awinta nun mit einem neuen Mietmodell: Schon ab 149,00 € monatlich bekommt die Apotheke den aT1 in weißer Ausstattung für den HV zur Verfügung gestellt.

Awinta GmbH

Mit rund 7.000 zu betreuenden Kunden ist awinta Marktführer für Apothekensoftware im deutschen Gesundheitsmarkt. Das awinta Produkt- und Dienstleistungsspektrum bietet für jede Apotheke oder Apothekenkooperation die passende Lösung. Die vielfältigen Produkte und Dienstleistungen von awinta stehen für Innovation, Service und Sicherheit. Im Fokus der Entwicklung sind dabei stets die Bedürfnisse des Marktes. Die awinta ist ein Unternehmen der NOVENTI Group.

www.awinta.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.