Management von Servern und virtuellen Maschinen über eine Oberfläche

Avocent DSView®3 Managementsoftware erlaubt als erste Plattform die vereinheitlichte Steuerung beider Serverwelten

Steinhagen, (PresseBox) - Mit dem neuen Plug-In der DSView 3 Managementsoftware von Avocent sind IT-Verantwortliche jetzt erstmalig in der Lage, sowohl ihre physischen als auch ihre virtuellen Server über eine einzige Oberfläche zu verwalten. Dadurch reduzieren sich die Kosten und die Komplexität im Management von Rechenzentren erheblich.

„Auf der einen Seite bietet Virtualisierung den Unternehmen deutliche wirtschaftliche Vorteile, auf der anderen Seite steigert eine gemischte physische und virtuelle Serverlandschaft den Managementaufwand gewaltig“, sagt Dave Perry, Executive Vice President und General Manager von Avocent. „Mit unserer erweiterten DSView 3 Managementsoftware gibt es nun eine gemeinsame Plattform für Zugriff und Kontrolle beider Welten. Damit brauchen IT-Administratoren keine zusätzlichen Verwaltungstools für virtuelle Server mehr.“

Um die Steuerung der virtuellen Server noch bequemer zu machen, konsolidiert DSView 3 Software zudem die gesamte virtuelle Infrastruktur auch mehrerer VirtualCenter von VMWare. Normalerweise sind IT-Manager gezwungen, jedes einzelne VirtualCenter für das Management eigens anzusprechen. Mit DSView 3 Software haben sie alle virtuellen Maschinen aller VirtualCenter auf einem Blick und können sie über eine einzige Oberfläche bequem erreichen. Die Konsolidierung umfasst aber auch ESX-Server oder eine Kombination von ESX-Servern, VirtualCenters und virtuellen Maschinen, die sich alle von DSView 3 Software aus einfach und zeitsparend verwalten lassen.

„Dieser integrierte Managementansatz von Avocent ist umso bedeutsamer, als sich virtuelle Umgebungen in einem ständigen Wandel befinden. Manager in Rechenzentren sind nun in der Lage, virtuelle Maschinen genauso leicht zu finden und zu managen wie sie diese auch implementieren und zwischen Hostservern bewegen können – der Anwender muss gar nicht mehr wissen, wo sich der Hostserver befindet oder auf welchem Hostserver seine virtuelle Maschine läuft“, erklärt Lloyd Cohen, Director Worldwide Market Analysis bei IDC. „Avocent DSView 3 Software ergänzt das Angebot von VMware: Virtualisierung wird sich schneller in den Unternehmen durchsetzen, wenn das Management virtueller Server keine zusätzliche Komplexitätsschicht mit sich bringt.“

Virtualisierung sorgt auch bei den IT-Sicherheitsverantwortlichen für Mehrarbeit. Sie sollen Benutzerrechte auf dem aktuellen Stand halten, während virtuelle Server von einem Host oder einem VirtualCenter zum anderen bewegt werden. Zudem müssen sie für Verfügbarkeit der virtuellen Server sorgen, was den Betriebszustand der jeweiligen physischen Komponente mit einschließt. DSView 3 Software unterstützt die Sicherheitsmanager dabei: die Anwendung authentifiziert und loggt jeden User und jede Tätigkeit auf den Servern. Sie sammelt Events und Alerts von beiden Servertypen und stellt sie in einem gemeinsamen Interface zur Verfügung. Dadurch erleichtert die Anwendung die Verwaltung der Benutzerrechte sowie die Compliance hinsichtlich firmeneigener sowie gesetzlicher Regelungen.

Die Funktionalitäten des DSView 3 Software Update im Überblick:
- Integration und Discovery zwischen der DSView 3 Managementsoftware und der VMware Virtualization Infrastructure
- Synchronisierung aller Änderungen
- Einbindung von Events und Fehlermeldungen der VMware Virtualization Infrastructure
- Multiple VirtualCenter lassen sich über eine Konsole einsehen und ansprechen.

Darüber hinaus unterstützt DSView 3 Software mit dem aktuellen Release weitere Blade Server-Systeme, darunter IBM, Generic Blade Systeme und zusätzliche HP Blade-Modelle. Mit DSView 3 Software können IT-Manager Blade Server konfigurieren, überwachen und ansprechen – einschließlich virtueller Maschinen, die auf Blade Server laufen.

Das neue DSView 3 Software Release mit Unterstützung von virtuellen Servern und Blade Systemen ist ab sofort erhältlich. Die neuen Funktionalitäten werden Kunden von DSView 3 Software als Add-on-Modul angeboten. Der Preis orientiert sich dabei an der Anzahl der virtuellen Server, die über DSView 3 Software gesteuert werden sollen.

Avocent Deutschland GmbH

Avocent ist führender Anbieter von Connectivity-Lösungen für Rechenzentren von Unternehmen, Niederlassungen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen weltweit. Die Marken- und OEM-Produkte umfassen Fern- und Lokalzugriffslösungen für Switching, serielle Konsolen, Power Extension, IPMI sowie für Managementlösungen mit mobilem und Video-Display. Durch die Übernahme von LANDesk ist Avocent auch ein führender Anbieter von System-, Sicherheits- und Prozessmanagement-Lösungen für Desktops, Servers und mobile Geräte innerhalb des Unternehmens. Weitere Informationen finden Sie unter www.avocent.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Software":

Die DSGVO-Verantwortung sollen am liebsten andere tragen

In Deut­sch­land le­gen die Un­ter­neh­mens­len­ker und die Ver­brau­cher gro­ßen Wert auf Da­ten­schutz und Si­cher­heit. Doch die An­sich­ten be­züg­lich der nächs­ten Stu­fe des Da­ten­schut­zes und der Pri­vat­sphä­re – und da­zu lässt sich die Eu­ro­päi­sche Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung, kurz DSV­GO, rech­nen, sind sehr ge­spal­ten. Hilft sie der Di­gi­ta­li­sie­rung?

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.