PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 527900 (Avision Europe GmbH)
  • Avision Europe GmbH
  • Bischofstr. 101
  • 47809 Krefeld
  • https://www.avision.de
  • Ansprechpartner
  • Stefan Müller-Ivok
  • +49 (721) 94009-44

Avision erreicht Wachstumsziel für 2012 frühzeitig

Mobile Scanner als Zugpferd / Neue Modelle

(PresseBox) (Krefeld, ) Avision in Europa, Hersteller von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte, hat schon jetzt das Wachstumsziel für 2012 fast vollständig erreicht. Beim Umsatz in Europa liegt das Unternehmen nur knapp unter den 4 Millionen Euro, die als Ziel für das gesamte Jahr ausgegeben worden waren. Zusammen mit dem Aushängeschild der mobilen Mi- Wand-Scanner setzt Avision auch bei den Office-Geräten weiter auf Vielfalt und stellt zwei neue Modelle vor.

Mit dem AV188 ergänzt Avision seine Produktpalette um einen weiteren kompakten, leistungsfähigen Office-Scanner. Das Gerät scannt Vorlagen im Größenbereich zwischen ID-Karten und A4- Dokumenten. Der AV188 bewältigt pro Minute 30 Seiten (bzw. 60 Images im Duplex-Modus) im Farbscann mit 300 dpi Auflösung.

In den Papiereinzug passen 50 Blatt, wobei auch dickeres Papier bis 400 g/m2 bzw. Plastikkarten bis 1,25 mm Stärke problemlos gescannt werden. Beim Verdacht auf Mehrfacheinzug hingegen bricht die integrierte, ultraschallbasierte Blatterkennung den Scanvorgang sofort ab. Auf diese Weise werden zeitintensive Scan- Wiederholungen von vorneherein vermieden.

Zur besonders einfachen Ausführung unterschiedlicher Scan- Anforderungen bringt der AV188 den verbesserten ButtonManager 2 von Avision mit. Der ButtonManager 2 verfügt jetzt über die iScan- Funktion, in dem in jede beliebige Anwendung in ein geöffnetes dokument gescannt werden kann. In der Neuen Version lassen sich wie gewohnt bis zu neun Scan-Profile definieren (z.B. nach Scan- Auflösung, Ablageort der Datei, Weiterverwendung als E-Mail- Anhang usw.) und mit einem Knopfdruck aktivieren.

Als weitere Software liegt AVScan 5.0 von Avision dem Lieferumfang des AV188 bei. Das Tool erleichtert dank automatisierter Namensvergabe über Präfix, Datum, Seriennummern u.v.m. das Identifizieren und Aufrufen der Dateien. Ebenfalls zum Paket gehört die Software PaperPort 11SE. Damit lassen sich gescannte Dokumente auf dem User Desktop als PDF-Dateien organisieren, die dann durchsucht, geordnet und direkt an andere Dokumentenmanagementsysteme weitergegeben werden können, z. B. MS SharePoint.

Der AV188 ist ab Oktober im Fachhandel und über die Distributoren BHS Binkert, Comline und Siewert + Kau erhältlich.

Schon erhältlich ist die neue Version des AV176: der AV176U. Das Modell ist einer der meistverkaufte Dokumentenscanner des Herstellers. Auch der AV176U ist für viele Vorlagengrößen geeignet, von der Visiten- oder Kunststoffkarte bis zum A4-Dokument. Das Gerät scannt 30 Seiten bzw. 60 Images pro Minute, in den automatischen Einzug passen 50 Blatt. Die erwähnte Ultraschall-Mehrfach- Blatterkennung ist ebenfalls Teil des Funktionsumfangs.

Besonders praktisch: Bei Nichtgebrauch lassen sich Papiereinzugund Papierauswurfhalter einklappen und dienen dann auch als Staubschutz für die Scanzeile. So findet der AV176U überall auf dem Schreibtisch Platz und kann leicht mitgenommen werden.

Auch diesem Gerät liegt ein Softwarepaket bei, bestehend aus dem Avision Button Manager 2, AVScan 5.0 und PaperPort SE 14. Der AV176U ist ebenfalls im Fachhandel und über die oben genannten Distributoren erhältlich.

AV176U - HEK: 344 € / UVP o.Mwst: 449 €
AV188 - HEK: 442 € / UVP o.Mwst: 599 €

Avision Europe GmbH

Seit 1996 bietet der taiwanesische Scannerspezialist Avision seine Produkte in Europa an. Das Unternehmen entwickelt und vermarktet eine vielfältige Palette von Hochleistungsscannern und Schlüsselkomponenten für Multifunktionsgeräte.

Zunächst wurden die Kunden von Taiwan aus betreut. Zwischen 2001 und 2007 bestand in Deutschland eine Kooperation mit einer Vertriebsgesellschaft. Anfang 2008 startete die Avision Europe GmbH.

Die Avision Europe GmbH mit Sitz in Krefeld betreut das gesamte europäische Distributorennetz und ist auch für die Logistik zuständig. Dazu unterhält Avision ein Zentrallager in Hamburg. Dort steht den Kunden und OEM-Partnern auch ein Reparatur- und Servicecenter zur Verfügung.

Avision Inc. wurde 1991 in Taiwan gegründet. Produziert wird in Taiwan und China. Um die hohen Marktanforderungen zu erfüllen, hat Avision seine Produktionskapazitäten auf über 400 000 Stück pro Monat ausgelegt. Das Unternehmen unterhält OEM-Partnerschaften mit vielen führenden Scannerherstellern.

Internet: www.avision-europe.com